Mountainbikes im Test

Testbericht: Santa Cruz 5010 X01 CC Reverse (Modelljahr 2019)

Foto: Bjoern Haenssler Mountainbike Highlights

Fotostrecke

Mit dem frisch gelifteten 5010 greift Santa Cruz im Trailbike-Segment neu an. 130-mm-Fahrwerk, 27,5"- Räder und leichter Carbonrahmen stehen für viel Spielwitz – zum allerdings gesalzenen Preis.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt


Testurteil

Testurteil überragend
Loading  

Ach wie gut, dass niemand weiß, dass ich – ja, wie eigent lich? – heiß. Die Antwort: Das bildschöne, neu aufgelegte Santa-Cruz-Fully hört auf den Namen Solo. Die Zahlen wer den quasi als Buchstaben gelesen.

Auch sonst hält sich das 5010 kaum an Konventionen. Mit 130 mm Federweg klassi fiziert es sich eigentlich als Tourenfully, jedoch kommt es mit agilen 27,5 x 2,3"-Reifen (optional: 27,5 x 2,6") sowie be tont spaßorientierter Geometrie.

So steht der Lenkwinkel für die Kategorie flach bei 66°, der Reach ist gestreckt mit 444 mm (Größe M) und die Front hoch. Mit 12,5 Kilo ist es gemessen am Preis zudem kein Leichtgewicht – trotz edlem Vollcarbonrahmen.

Kurzum: Hier steht eher ein Mini-Enduro auf den Stollen als ein Langstreckenexperte.
Und genau so fährt es sich dann auch. Man sitzt komfor tabel, eher aufrecht, schön mittig ins Bike positioniert, hat sofort Bock auf den ersten Trail.

Dort brilliert das 5010 mit viel Spurtreue, gibt sich aber trotz der lang-flach-hohen Front erstaunlich drehfreudig, wedelt spielerisch auch um engste Kurven, ist stets zu Sprüngen und anderen Tricks auf gelegt – dem tiefen Schwerpunkt und dem kurzen Heck sei Dank.

Apropos: Mittels Flipchip ließe sich die Geo noch um 0,3° steiler und um 4 cm höher stellen. Der ganze Trail-Spaß wird befeuert von einem top agierenden Fahrwerk mit Fox Federelementen. Vorne führt die 34-Float-Gabel zielgenau und feinfühlig, hinten spricht die Santa-Cruz-typische VPP- Federung perfekt an, steht dann seriös im Federweg, mit reichlich Reserven.

Viel besser geht es wirklich nicht!
Bergauf ist dafür ein leichtes Wippen wahrzunehmen, das aber kaum stört. Im Gegenteil: Das 5010 verwöhnt mit viel Komfort und Traktion, klettert zwar nicht aggressiv, aber dank des steilen Sitzwinkels durchaus geschickt. Bleibt als Kritik nur der Preis, den die Kalifornier aber mit lebenslan ger Garantie auf Rahmen und Lager etwas „versüßen“.

Technische Daten des Test: Santa Cruz 5010 X01 CC Reverese (Modelljahr 2019)

Preis: 6299 Euro
Vertriebsweg: Fachhandel
Gewicht: 12,5 kg
Rahmengewicht: 2970 g
Federgabel (Gewicht): 1843 g
Gewicht Laufräder: 4263 g
Verfügbare Rahmenhöhen: XS,S, M, L, XL
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Carbon
Lenkkopfsteifigkeit: - Nm/Grad
Federgabel: Fox 34 Float Performance Elite
Federweg getestet: 130 mm
Federbein: Fox Float DPX2 Performance Elite
Federweg getestet: 130 mm
Gänge und Übersetzung: 1 x 12: 32 Zähne vorne, 10–50 Zähne hinten
Schaltwerk: Sram X01 Eagle
Schalthebel: Sram X01 Eagle
Kurbel: Sram X1 Eagle
Umwerfer: -
Bremsen vorne/hinten: Sram Guide RSC 180/180 mm
Sattelstütze: Rock Shox Reverb Stealth (Vario, 150 mm)
Vorbau: Race Face Aeffect R 50mm
Lenker: Santa Cruz Carbon 760 mm
Naben: DT Swiss 350
Felgen: Santa Cruz Reserve 37 Carbon
Reifen: Maxxis Minion DHF/Rekon Exo TR 27,5 x 2,3"

Geometrie

Bike-Profil

Fazit

Wer ein eher kurzhubiges Fully fürs maximale Trail- Entertainment sucht, kommt am neuen 5010 nicht vorbei – sofern das nötige Kleingeld vorhanden ist. Das Santa Cruz begeistert mit Edelrahmen, top Handling und perfektem Fahrwerk, macht im Gelände geradezu süchtig.

19.10.2018
Autor: Benjamin Büchner
© MOUNTAINBIKE