Mountainbikes im Test

Testbericht: Radon Slide 160 9.0 SL

Foto: Benjamin Hahn Radon Slide 160 9.0 SL
Edel und leicht – ideal für technisch anspruchsvolle Alpentouren. Im verblockten Gelände fehlen dem Hinterbau etwas die Reserven.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Fehlende Reserven

Testurteil

Testurteil sehr gut

Nun versucht das langhubigere Slide 160, es dem kleinen Bruder in der Enduro-Klasse gleichzutun. In einem Punkt lässt sich sofort eine herausragende Gemeinsamkeit erkennen: die top Ausstattung. Mit fast durchgängigem XTR-Antrieb setzt sich das Radon vom Rest des Felds ab und verdient sich das Prädikat Edel-Enduro. Ein praktischer Nebeneffekt der hochwertigen Parts: das geringe Gewicht. Mit 13 Kilo bietet das Bike genügend Spritzigkeit für lange Alpentouren und lässt sich in Kombination mit dem tiefen Tretlager auch bei ständigem Kurvenwechsel schnell in Seitenlage bringen. Der steile Sitzwinkel und die leicht gestreckte Oberkörperhaltung bringen den Schwerpunkt weit nach vorne – ideal für den Uphill. Wenn‘s richtig steil wird, lässt sich zudem die Fox-Gabel dank Talas problemlos absenken. Beim Pedalieren störten sich einige Tester am leichten Wippen, das bei unrundem Tritt in Kombination mit der etwas flachen Hinterbau-Kennlinie auftritt. Der Viergelenker geizt nicht mit seinen 160 Millimeter Federweg und bringt dadurch viel Komfort in mittelschwerem Gelände. Im richtig ruppigen Einsatz fehlt es allerdings etwas an Reserven, und auch der Nobby Nic am Hinterrad kommt trotz Snake-Skin im Felsenmeer schnell an seine Grenzen.

Technische Daten des Test: Radon Slide 160 9.0 SL

Preis: 3099 Euro
Gewicht: 13,1 kg
Rahmengewicht: * 3050 g
Federgabel (Gewicht): 2321 g
Vertriebsweg: Versender
Rahmenhöhen: 16/18/20 ''
Getestete Rahmenhöhe: 18 ''
Rahmenmaterial: Aluminium
Federgabel: Fox 36 Talas FIT RC2
Federweg getestet: 160 mm
Federbein: Fox Float RP23
Federweg getestet: 160 mm
Lenkwinkel: 67,1 °
Sitzwinkel: 74,2 °
Sitzrohr: 451 mm
Oberrohr: 584 mm
Steuerrohr: 132 mm
Schaltwerk: Shimano XTR
Schalthebel: Shimano XT
Kurbel: Shimano XTR
Umwerfer: Shimano XTR
Bremse: Formula The One
Bremsen-Disc vorne: 203 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Laufräder: Mavic Crossmax SX (System)
Reifen: Schwalbe F. Albert/N. Nic 2,4“

* mit Dämpfer

Fazit

Edel und leicht – ideal für technisch anspruchsvolle Alpentouren. Im verblockten Gelände fehlen dem Hinterbau etwas die Reserven.

Radon Slide 160 9.0 SL im Vergleich mit anderen Produkten

13.07.2010
Autor: Rainer Sebal, Rainer Sebal/Christiane Rauscher
© MOUNTAINBIKE, MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2010, 2010