Mountainbikes im Test

Testbericht: Radon Skeen Trail 9.0 (Modelljahr 2019)

Foto: Björn Hänssler MB Tourenfully Test 2019

Fotostrecke

Viel Bike fürs Geld gesucht? Dann lohnt ein Blick aufs Radon Skeen allemal. Für 2499 Euro schraubt der Bonner Versender Srams 1 x 12-Schaltung Eagle GX ans Bike, dazu gibt es eine top Magura-Bremse, Fox- Federelemente sowie -Vario-Stütze, Race- Face-Laufräder und Schwalbe-Reifen.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Etwas Antriebseinflüsse

Testurteil

Kauftipp Testurteil sehr gut
Loading  

Für 2499 Euro schraubt der Bonner Versender Srams 1 x 12-Schaltung Eagle GX ans Bike, dazu gibt es eine top Magura-Bremse, Fox-Federelemente sowie -Vario-Stütze, Race-Face-Laufräder und Schwalbe-Reifen.

Allerdings fehlt dem Skeen der aktuelle Boost- Standard am Hinterrad. So oder so: Die leichten Räder beschleunigen super, das Skeen lässt sich höchst geschmeidig antreiben, es klettert zielstrebig und leichtfüßig.

Dabei sitzt der Radon-Rider komfortabel und zentral im Radklasse! Gehemmt wird der Pedalierspaß nur durch das leichte Wippen des feinfühligen Fahrwerks. Das spricht wunderbar soft an, nimmt alle Schläge mit, lässt aber etwas Gegendruck vermissen.

Davon ab ist das Skeen ein souveräner Abfahrer, auf dem sich der tief im Bike stehende Fahrer rundum sicher fühlt. Durch Kurven rauscht es wie auf Schienen, wirkt wegen des langen Hecks aber nicht ganz so wendig wie die Konkurrenz.

Technische Daten des Test: Radon Skeen Trail 9.0 (Preis-Leistungs-Tipp) (Modelljahr 2019)

Preis: 2499 Euro
Gewicht: 13,1 kg
Vertriebsweg: Direktvertrieb
Verfügbare Rahmenhöhen: S, M, L, XL
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkkopfsteifigkeit: 67 Nm/°
Federgabel: Fox 34 Float Performance
Federweg getestet: 130 mm
Federbein: Fox Float DPS Performance
Federweg getestet: 120 mm
Gänge und Übersetzung: 1 x 12 Gänge, 32 : 10–50 Zähne
Schaltwerk: Sram-GX-Eagle
Schalthebel: Sram-GX-Eagle
Kurbel: -
Bremse: Magura MT5
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Sattelstütze: Vario-Fox Transfer Performance (150 mm)
Laufräder: Race Face Aeffect SL
Reifen: Schwalbe Nobby Nic TLE 29 x 2,35"
Testurteil: Sehr gut (212 Punkte)

Charakter

03.03.2019
Autor: Benjamin Büchner
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2019