Mountainbikes im Test

Testbericht: Radon QLT Race 7.0

Foto: Daniel Geiger Radon QLT Race 7.0
11,7 Kilo für 1999 Euro – Radon liefert zum Fairtrade-Tarif wenig Gramm, aber viel Bike!
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut

Denn das QLT erhascht seine schlanke Linie nicht mit deplatziertem Leichtbau: Die Parts sind schlüssig wie hochwertig, lediglich den noblen Syntace-Flatbar würde MB gegen einen Lowriser tauschen. Die sportlich-kompakte Sitzposition behalten die Tester dagegen gerne bei, wunderbar direkt zirkelt das Bonn-Bike so über den Trail. Für Anstiege muss der Viergelenker aber straff abgestimmt werden, hebt dann brav den Hintern und belobigt Attacken mit wippfreiem Vortrieb. Bergab stört leichte Fahrer die etwas überdämpfte Zugstufe, der Rest labt sich am steifen, harmonischen Fahrwerk, dem nur im harschen Gelände Reserven fehlen.

Technische Daten des Test: Radon QLT Race 7.0

Preis: 1999 Euro
Vertriebsweg: www.radon-bikes.de
Gewicht: 11,7 kg
Rahmengewicht: 2722 g
Federgabel (Gewicht): 1575 g
Getestete Rahmenhöhe: 18 ''
Rahmenmaterial: Alu
Lenkkopfsteifigkeit: 76,2 Nm/Grad
Tretlagersteifigkeit: 92,1 N/mm
Steifigkeit/Gewicht-Index: 61,8
Federgabel: Fox 32 F100 RLC
Federweg getestet: 106 mm
Federbein: Fox Float RP23
Federweg getestet: 105 mm
Kurbel: Shimano XT
Innenlager: Shimano XT
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano XT
Umwerfer: Shimano XT
Kassette: Shimano XT 11–34
Naben: DT Swiss 240s
Felgen: XR 4.2d
Reifen: Schwalbe Nobby Nic 2,25"
Bremse: Shimano XT
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 160 mm
Vorbau: Syntace F139
Vorbaulänge: 100 mm
Lenker: Syntace Duraflite
Lenkerbreite: 600 mm
Sattel: Selle Italia XR
Sattelstütze: Selle Italia RFR

Kennlinien Federbein (rot)/Federgabel (blau)

Fazit

Kluge Parts, erstklassige Federelemente, geringes Gewicht – das Radon stürmt direkt in die Herzen sportlich orientierter Tourenfans.

10.06.2008
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2008