Mountainbikes im Test

Testbericht: Merida 0.Nine XX

Merida 0.Nine XX
Das 0.Nine ist ein auf den Profizirkus getrimmtes, superleichtes, superschnelles Racebike – und dabei dennoch erstaunlich komfortabel.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Nur 80 mm Federweg

Testurteil

Testurteil überragend

Tatsächlich: Mit gleicher Bereifung käme es aufs „Flash-Gewicht“, liegt beim Rahmengewicht nur knapp hinter dem Cannondale. Nur Mittelmaß sind die Labor-Steifigkeiten – in der Praxis kein Thema, das 0.Nine ist reines Racer-Glück: „Laufruhig, blitzschnell wieder in der Spur, superagil“, so MB-Redakteur Jochen Haar. Mit mächtig Druck auf Front und Pedal sowie superleichten Laufrädern explodiert das Merida förmlich, schneidet mit chirurgischer Präzision über den Trail. Auch im Groben glänzt es dank wunderbar ausgewogener, moderner Race-Geo. Nur die 80-mm-Gabel – Zugeständnis an das Race­team um José Hermida – mahnt zur sauberen Linienwahl. Dass dennoch nie Unruhe aufkommt, liegt auch am immens hohen Fahrkomfort: Rang 1 im Labor, Rang 2 in der Praxisbenotung.

Technische Daten des Test: Merida 0.Nine XX

Preis: 6999 Euro
Gewicht: 7,8 kg
Rahmengewicht: 1007 g
Federgabel (Gewicht): 1271 g
Vertriebsweg: Händler
Rahmenhöhen: 16“/18“/20“/21,5“
Getestete Rahmenhöhe: 18“
Rahmenmaterial: Carbon
Lenkwinkel: 70 °
Sitzwinkel: 73,5 °
Sitzrohr: 459 mm
Oberrohr: 591 mm
Steuerrohr: 136 mm
Federgabel: DT Swiss XC Race 80
Federweg getestet: 80 mm
Federbein: -
Federweg getestet: -
Schaltwerk: Sram XX
Schalthebel: Sram XX
Kurbel: Sram XX
Umwerfer: Sram XX
Bremse: Sram XX
Bremsen-Disc vorne: 160 mm
Bremsen-Disc hinten: 160 mm
Laufräder: DT Swiss 190/Alex XCR Pro 300
Reifen: Schwalbe Rocket Ron EVO 2,1“

Einsatzbereich/Wertung

Fazit

Das 0.Nine ist ein auf den Profizirkus getrimmtes, superleichtes, superschnelles Racebike – und dabei dennoch erstaunlich komfortabel.

Merida 0.Nine XX im Vergleich mit anderen Produkten

15.12.2009
Autor: André Schmidt, Rainer Sebal/Christiane Rauscher
© MOUNTAINBIKE, MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2009, 2010