Mountainbikes im Test

Testbericht: MB Cube AMS 125 K24

Foto: Daniel Geiger Cube AMS 125 K24
Typisch Cube: Zum fairen Kurs gibt‘s perfekt auf die Bedürfnisse abgestimmte Parts wie X.9/XT-Antrieb, DT-Laufradsatz oder K24-Stopper mit 180er-Scheiben vorne und hinten.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut

Nur die starke Kröpfung der Thomson-Stütze störte die Tester. Ebenfalls typisch für die Bikes aus Waldershof ist die eher hohe Sitzposition: Mit viel Übersicht folgt das AMS artig den Lenkimpulsen, gehört aber nicht zu den verspielteren Bikes im Test. Dabei gefiel der MB-Crew die Fox Talas mit 120 mm Travel am besten. Selbst im Downhill liegt der Viergelenker mit dann 69° Steuerwinkel viel ausgewogener, bügelt kleine bis mittelgroße Unebenheiten seidenweich weg. Bergauf verlangt das AMS ein straffes Setup, lässt sich so sehr effizient pedalieren.

Technische Daten des Test: Cube AMS 125 K24

Preis: 2299 Euro
Vertriebsweg: Händler
Gewicht: 12,5 kg
Rahmengewicht: 2900 g
Federgabel (Gewicht): 1844 g
Getestete Rahmenhöhe: 18 ''
Rahmenmaterial: Alu
Lenkkopfsteifigkeit: 103,5 Nm/Grad
Tretlagersteifigkeit: 100,4 N/mm
Steifigkeit/Gewicht-Index: 70,3
Federgabel: Fox 32 Talas RLC
Federweg getestet: 141 mm
Federbein: Fox Float RP 23
Federweg getestet: 131 mm
Kurbel: Shimano XT
Innenlager: Shimano XT
Schaltwerk: Sram X.9
Schalthebel: Sram X.9
Umwerfer: Shimano XT
Kassette: Sram PG 990 11–32
Laufräder: DT Swiss XRC 180 (System)
Reifen: Schwalbe Nobby Nic 2,25"
Bremse: Formula Oro K24
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Vorbau: Syntace F139
Vorbaulänge: 100 mm
Lenker: Easton EA50
Lenkerbreite: 650 mm
Sattel: Fizik Nisene
Sattelstütze: Thomson Elite

Kennlinien Federbein (rot)/Federgabel (blau)

Fazit

Sehr gut in allen Disziplinen und mit starker Ausstattung – das AMS gefällt als solider Tourer und Trail-Bolide. Am besten mit 120 mm.

10.06.2008
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2008