Mountainbikes im Test

Testbericht: KTM Score Prestige

Foto: Daniel Geiger KTM Score Prestige
Das KTM ist ein klassisch geformter Racer mit hochmodernem Hinterbau und kompromisslosen Parts. Stark auf der Langstrecke.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Front limitiert bergab
  • reine Trockenreifen

Testurteil

Testurteil sehr gut

9,7 kg wiegt das Score – Leichtigkeit, die sich im exorbitanten Preis schwer bemerkbar macht. Auch der Rest der Ausstattung wie der XTR-Antrieb passt zum edlen Anstrich, nur die Furious-Fred-Reifen sorgen für Stirnrunzeln. Die minimal profilierten Pellen sind zwar eine Topwahl für trockene, schnelle Kurse, in schwierigem Terrain aber grenzwertig. Klassisch sportlich fällt die Sitzposition aus, merklich gestreckt durch langen Vorbau (110 mm) und gekröpfte Stütze. Bergan ist die Gangart klar: Vollgas. Unterstützt wird der KTM-Racer dabei vom antriebsneutralen Hinterbau, speziell auf dem großen Blatt und unter starkem Kettenzug ist die Federung völlig wippfrei. Auch im steilen Anstieg sackt der Viergelenker nicht weg. Durch den großzügigen Radstand (1110 mm) und den flachen Lenkwinkel liegt das KTM schön prall auf dem Trail, benötigt in engen Turns aber eine strenge Führhand. Die ist auch bergab trotz der laufruhigen Geometrie nötig, denn die Reifen verzeihen im groben Gelände keine Schludrigkeit. Zudem spricht die DT-Forke sensibel an, geht bei schnellen Schlägen aber auf Block und kommt so mit dem Hinterbau nicht mit. Denn der ist erstklassig: "Bietet viel Reserven, geht linear mit und dann gut in die Endprogression über", notierte MB-Tester Fabian Scholz.

Kennlinien

Kennlinie Federgabel (blau) und Federbein (rot)

Die Gabel spricht sehr sensibel an und zeigt eine ähnliche Charakteristik wie der Dämpfer, ist aber schneller "durch".

Technische Daten des Test: KTM Score Prestige

Preis: 7299 Euro
Gewicht: 9,7 kg
Rahmengewicht: * 2259 g
Federgabel (Gewicht): ** 1440 g
Vertriebsweg: Händler
Rahmenhöhen: 43/48/53 cm
Getestete Rahmenhöhe: 48 cm
Rahmenmaterial: Carbon
Federgabel: DT Swiss XRC 100 RL Remote
Federweg getestet: 105 mm
Federbein: DT Swiss XR Carbon
Federweg getestet: 107 mm
Lenkwinkel: 69,5 °
Sitzwinkel: 73,0 °
Sitzrohr: 479 mm
Oberrohr: 603 mm
Steuerrohr: 132 mm
Schaltwerk: Shimano XTR
Schalthebel: Shimano XTR
Kurbel: Shimano XTR
Umwerfer: Shimano XTR
Bremse: Shimano XTR
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 160 mm
Felgen: DT Swiss 240s
Naben: XRC 330 Carbon
Reifen: Schwalbe Furious Fred 2,0"

* inkl. Dämpfer ** inkl. Remote

Fazit

Das KTM ist ein klassisch geformter Racer mit hochmodernem Hinterbau und kompromisslosen Parts. Stark auf der Langstrecke.

16.02.2009
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2009