Mountainbikes im Test

Testbericht: Giant XTC 1

Giant XTC 1
Bitte anschnallen! Das wunderbar quirlige XTC ist in Alu geformtes Racer-Glück, der Rahmen bietet Potenzial für Siege. Günstig.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Schwere Laufräder

Testurteil

Testurteil sehr gut

Ebenso wie die aggressive Geometrie mit steilen Winkeln und kompakt-sportlicher Position. Speziell durch den 74°-Sitzwinkel kommt viel Druck aufs Pedal, das XTC klettert wie auf Ecstacy – nur der Beschleunigungsdrang wird durch die schweren Laufräder gebremst. Dafür zirkelt das Giant mit genialer Balance über den Trail, ist ungemein quirlig und wendig, exakt auf verwinkelte CC-Kurse abgestimmt. Auch im Sinkflug besticht das punktgenaue Handling, die Race-Charakteristik bedarf jedoch einer kundigen Führhand. Leicht verdeckt von den eher zweckmäßigen Parts, begeistert das enorme Potenzial des Rahmens: leicht, steif, komfortabel – passend zur gewohnt starken Reba-Forke und damit eine Top-Wahl für preisbewusste Hobbyracer und die Sieger von morgen!

Technische Daten des Test: Giant XTC 1

Preis: 1400 Euro
Gewicht: 11,6 kg
Rahmengewicht: 1543 g
Federgabel (Gewicht): 1650 g
Vertriebsweg: Händler
Rahmenhöhen: S/M/L/XL
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkwinkel: 70,5 °
Sitzwinkel: 74 °
Sitzrohr: 441 mm
Oberrohr: 593 mm
Steuerrohr: 132 mm
Federgabel: Rock Shox Reba SL
Federweg getestet: 100 mm
Federbein: -
Federweg getestet: -
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano SLX
Kurbel: Shimano SLX
Umwerfer: Shimano SLX
Bremse: Avid Juicy 5
Bremsen-Disc vorne: 160 mm
Bremsen-Disc hinten: 160 mm
Laufräder: Shimano Deore/Mavic XM117
Reifen: Kenda Small Block Eight 2,1“

Fazit

Bitte anschnallen! Das wunderbar quirlige XTC ist in Alu geformtes Racer-Glück, der Rahmen bietet Potenzial für Siege. Günstig.

17.07.2009
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2009