Mountainbikes im Test

Testbericht: Giant Reign 1.5 LTD (Modelljahr 2018)

Foto: Björn Hänssler MB Mega Bike Test: Enduros
Lang, länger, am längsten – das Reign bietet eine ultralange Geometrie. Für Downhiller ist das top, für Biker, die eher den Trail absurfen, etwas sperrig. Dennoch gibt das Reign ein in sich stimmiges Bild ab.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Hinterbau rauscht etwas durch

Testurteil

Testurteil sehr gut
Loading  

Giant baut mit dem Reign seit Jahren ein Enduro großer Beliebtheit. Für 2018 verpassen die Taiwaner der Geo des Reign ein Update. Moderner, sprich noch länger sollte es sein. Das Resultat: Aus dem ohnehin langen Reign ist jetzt ein noch gestreckteres Geschoss mit extremem Radstand geworden. Wir testeten das preisattraktive 1.5 LTD, das für 3100 Euro ein Fox-Fahrwerk mit 160 mm Hub bietet sowie Srams GX-Eagle-12fach-Schaltung und bissige Maxxis-Reifen-Kombi.

Foto: Björn Hänssler MB Mega Bike Test: Enduros

Der Vario-Stützen-Remote sitzt rechts oben, dabei wäre links unten am Lenker Platz.

Auch die hauseigenen Giant-Parts können sich sehen lassen, wenn auch die Vario-Stütze nicht ganz auf dem Niveau von Rock Shox und Co. arbeitet. Das Gewicht liegt bei 14 Kilo, damit ist das Reign nicht nur das günstigste, sondern auch das leichteste Bike im Test. Eine Rakete ist es bergauf dennoch nicht: Die Sitzposition ist leicht hecklastig, der Hinterbau weniger antriebsneutral.

Foto: Björn Hänssler MB Mega Bike Test: Enduros

Die Endprogression des Federbeins sollte mit Volumen-Spacern erhöht werden.

Bergab fährt sich das Giant erwartungsgemäß extrem spurtreu. Man steht/sitzt sportlich, also lang auf dem Bike – für viele schlichtweg zu gestreckt. Vor allem erfahrene Downhill-Biker werden das Reign lieben, für den „Trail-Spieler“ fehlt es dem Reign an Drehfreude. Das sensible Fox-Fahrwerk ist hungrig auf Schläge, doch das Heck kommt schnell an seine Grenzen, rauscht durch den Hub. Unser Tipp: mit Volumen-Spacern im Dämpfer nachbessern.

Technische Daten des Test: Giant Reign 1.5 LTD

Modelljahr: 2018
Preis: 3100 Euro
Gewicht: 14,0 kg
Rahmengewicht: 3485 g
Federgabel (Gewicht): 3649 g
Gewicht Laufräder: 4760 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: S, M, L, XL
Verfügbare Rahmenhöhen: L
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkkopfsteifigkeit: 82,1 Nm/°
Federgabel: Fox 36 Float Performance
Federweg getestet: 160 mm
Federbein: Fox Float DPX2 Performance
Federweg getestet: 160 mm
Gänge und Übersetzung: 1 x 12: 32 Zähne vorne, 10–50 Zähne hinten
Schaltwerk: Sram GX Eagle
Schalthebel: Sram GX Eagle
Kurbel: Truvativ Descendant
Bremse: Sram Guide RS
Bremsen-Disc vorne: 200 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Sattelstütze: Giant Contact S (Vario, 150 mm)
Vorbau: Truvativ Descendant 40 mm
Lenker: Giant 800 mm
Naben: Formula
Felgen: Giant PAM-2 Disc
Reifen: Maxxis Shorty/High Roller II Exo TR 2,5"/2,4"
Testurteil: Sehr gut (202 Punkte)

Geometrie

Bike-Profil

Fazit

Lang, länger, am längsten – das Reign bietet eine ultralange Geometrie. Für Downhiller ist das top, für Biker, die eher den Trail absurfen, etwas sperrig. Dennoch gibt das Reign ein in sich stimmiges Bild ab.

08.05.2018
Autor: Chris Pauls
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2018