Mountainbikes im Test

Testbericht: Ghost SL AMR 6.9 LC (Preis-Leistung-Tipp)

Foto: Manfred Stromberg MB Tourenfully Test 2018
Das SL AMR ist ein Tourenfully mit hoher Trail-Ambition, das durch Spurtreue und Präzision in der Kurvenlage überzeugt. Zudem tritt es flott an, mit Ausnahme der Reifen kann auch die Ausstattung punkten.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Extrem hohes Gewicht
  • Zu bergablastig

Testurteil

Testurteil gut
Loading  

Die potente Revelation-Gabel und der mächtige Stahlfederdämpfer von Rock Shox sind die Prunkstücke des Ghost-Tourers, auch die restlichen Parts sind voll auf Bergabspaß getrimmt.

Reifen und Bremsen etwa stünden jedem Enduro gut zu Gesicht, dazu kommen schwere Laufräder und Srams preisgünstigste Eagle-Schaltung.

Trotz Carbon-Hauptrahmen wiegt das SL AMR fast 15 Kilo! Logo, dass da kaum Kletterfreude aufkommt. Immerhin sitzt man dabei sportlich-komfortabel und findet schnell in den runden Tritt.

Weil viel Druck auf der Front liegt und das Heck massig Traktion generiert, kraxelt das Ghost ge- schickt, aber gemächlich. Ins Tal rauscht das Bike rasant. Das satte Fahrwerk verschlingt die Schläge förmlich, generiert viel Fahrsicherheit.

Die Geometrie ist mit nicht ganz so flachem 68°-Lenkwinkel hingegen weniger aggressiv gezeichnet, mixt Agilität und Laufruhe aber bestens.

Technische Daten des Test: Ghost SL AMR 6.9 LC (Modelljahr 2019)

Preis: 2999 Euro
Gewicht: 14,8 kg
Vertriebsweg: Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen: S, M, L, XL
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkkopfsteifigkeit: 68 Nm/°
Federgabel: Rock Shox Revelation RC
Federweg getestet: 130 mm
Federbein: RockShoxSuperDeluxeCoilRCT
Federweg getestet: 130 mm
Gänge und Übersetzung: 1 x 12 Gänge, 32 : 11–50 Zähne
Schaltwerk: Sram-GX-Eagle
Schalthebel: Sram-GX-Eagle
Kurbel: Sram Truvativ-Descendant
Bremse: TRP G-Spec Trail SL
Bremsen-Disc vorne: 203 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Sattelstütze: Vario-Satori Sorata Pro (150 mm)
Laufräder: Rodi
Reifen: Maxxis Minion DHR/Minion SS Exo TR 29 x 2,3"
Testurteil: Gut (189 Punkte)

Charakter

15.02.2018
Autor: Benjamin Büchner
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2018