Mountainbikes im Test

Testbericht: Ghost AMR 5700

Foto: Benjamin Hahn Ghost AMR 5700
Das AMR begeistert als wunderbar ausgewogenes Tour- und Trailbike. Etwas leichter wäre es locker „überragend“!
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Schwerer Rahmen, schwere Kurbel

Testurteil

Testurteil sehr gut Testsieger

Technische Daten des Test: Ghost AMR 5700

Preis: 1799 Euro
Gewicht: 13,2 kg
Rahmengewicht: * 3330 g
Federgabel (Gewicht): 1623 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: 44, 48, 52 cm
Getestete Rahmenhöhe: 44 cm
Rahmenmaterial: Aluminium
Federgabel: Fox 32 F120 RL
Federweg getestet: 120 (vorne) mm
Federbein: X-Fusion O2 PVA
Federweg getestet: 120 (hinten) mm
Lenkwinkel: 69 °
Sitzwinkel: 73,5 °
Sitzrohr: 443 mm
Oberrohr: 584 mm
Steuerrohr: 135 mm
Schaltwerk: Sram X.9
Schalthebel: Sram X.9
Kurbel: Shimano FC-M542
Umwerfer: Shimano SLX
Bremse: Avid Elixir 5
Bremsen-Disc vorne: 185 mm
Bremsen-Disc hinten: 185 mm
Laufräder: Shimano XT/Alex SX 44
Reifen: Schwalbe Nobby Nic EVO 2,25“

* mit Dämpfer

Fazit

Das AMR begeistert als wunderbar ausgewogenes Tour- und Trailbike. Etwas leichter wäre es locker „überragend“!

01.06.2010
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2010