Mountainbikes im Test

Testbericht: Fatmodul EC 02 Ant

Foto: Benjamin Hahn Fatmodul EC 02 Ant
Debüt gelungen! Das neue Ant gefällt als flottes Touren-All-Mountain mit viel Liebe zum Detail. Recht breiter Einsatzbereich.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Reserven fehlen

Testurteil

Testurteil sehr gut

Das eigenständige Ant schlägt da radikal aus der Art, zeigt Liebe zum Fahrspaß und Detail: 1,5“-Steuerrohr, ISCG-Aufnahme, Vario-Sattelstütze. Schön mittig im Rad findet der All-Mountaineer Platz, dennoch stufte die MB-Crew das Ant als „eher hoch“ ein. In „M“ fällt es für Biker unter 175 cm (zu) groß aus, so geht auf eckigen Trails die angeborene Spielfreude flöten. Umso besser, wie viel Laune die Ameise (engl. „ant“) auf flowigen Pfaden macht: Wendig, flink, fast spritzig zoomt sie ums Eck. Auch die Kletterpartie gelingt dank effizienter Kinematik, respektablem Gewicht und absenkbarer Gabel relativ mühelos. Bergab agiert der Viergelenker lebhaft – mit flach-linearer Federkennlinie, das sorgt für Komfort. Bei Sprüngen oder aggressiv gefahren Turns vermissen Cracks einen Schuss Reserven. Die pannenanfälligen Reifen und der schmale Lenker passen aber nicht ins solide Bild.

Technische Daten des Test: Fatmodul EC 02 Ant

Preis: 2399 Euro (inkl. Vario-Stütze)
Gewicht: 13,1 kg
Rahmengewicht: * 3040 g
Federgabel (Gewicht): 1859 g
Vertriebsweg: Händler
Rahmenhöhen: S/M/L
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Aluminium
Federgabel: RS Revelation U-Turn
Federweg getestet: 120-150 mm
Federbein: Rock Shox Monarch 4.2
Federweg getestet: 140 mm
Lenkwinkel: 68 °
Sitzwinkel: 74 °
Sitzrohr: 485 mm
Oberrohr: 596 mm
Steuerrohr: 129 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano XT
Kurbel: Shimano XT
Umwerfer: Shimano XT
Bremse: Avid Elixir 5
Bremsen-Disc vorne: 185 mm
Bremsen-Disc hinten: 185 mm
Laufräder: Sunringlé Dirty Flea/Alex XD Lite
Reifen: Conti. Mountain King 2,4“ Supers.

* inkl. Dämpfer

Fazit

Debüt gelungen! Das neue Ant gefällt als flottes Touren-All-Mountain mit viel Liebe zum Detail. Recht breiter Einsatzbereich.

12.10.2010
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2010