Mountainbikes im Test

Testbericht: Cube Stereo XTR

Cube Stereo XTR
Griffige Fat-Albert-Reifen, stabile Laufräder, hochwertige Syntace-Parts wie der kurze Superforce-Vorbau und ein breiter Vector-Lenker: Würden die MB-Tester ein All-Mountain ausstaffieren, es käme wie das Stereo um die Kurve gefegt.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut

Nur die wenig standhaften XTR-Bremsen kosten Punkte. Volle Kontrolle bietet auch die entspannte Sitzposition. Das hohe Tretlager und das lange Steuerrohr vermitteln dafür ein leicht stelziges Gefühl. Hoch gebettet schwebten die Testfahrer souverän über zornige Downhill-Pisten, vermissten aber etwas den Trail-Flow. In engen Kurven pendelt der Viergelenker so zwischen gutmütig und behäbig. Voll aktiv dagegen die superbe Talas RLC, auch der Hinterbau des Cube spricht sehr gut an. Im Mittelbereich monierten die Tester aber ein leichtes Durchsacken. Bei schnellen Schlägen kommt das Federbein so nicht ganz mit der Forke mit.

Technische Daten des Test: Cube Stereo XTR

Preis: 3799 Euro
Gewicht: 12,5 kg
Rahmengewicht: 3200 g
Federgabel (Gewicht): 1879 g
Getestete Rahmenhöhe: 18 ''
Rahmenmaterial: Alu
Lenkkopfsteifigkeit: 119,2 Nm/Grad
Tretlagersteifigkeit: 134,2 N/mm
Steifigkeit/Gewicht-Index: 79,2
Federgabel: Fox 32 Talas RLC
Federweg getestet: 141 mm
Federbein: Fox Float RP23
Federweg getestet: 135 mm
Kurbel:
Innenlager:
Schaltwerk:
Schalthebel:
Umwerfer:
Kassette:
Laufräder: Mavic Crossmax ST (System)
Reifen: Schwalbe Fat Albert 2,35""
Bremse:
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Steuersatz: FSA Orbit Z
Vorbau: Syntace Superforce
Lenker:
Sattel: Fizik Nisene
Sattelstütze:

Fazit

Das Cube ist der Bausparvertrag unter den Testbikes. Super solide ausgestattet, mit hoher Rendite im Downhill, aber auch ohne Nervenkitzel. Perfekt für Fahrer, die ein Sicherheit vermittelndes Bike suchen!

16.01.2008
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2008