Mountainbikes im Test

Testbericht: Carver Transalpin 110

Foto: Benjamin Hahn Carver Transalpin 110
Der Marathonracer unter den Tourern. Wieselflink auf Trails, spurtstark bergauf, sprintet das Carver gerade noch zum „sehr gut“.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Wenig Bergab-Reserven
  • Ausstattungsmängel

Testurteil

Testurteil sehr gut

Kompakt, ja fast schon eng, nimmt man auf dem Carver weit vorn Platz. In Kombination mit dem steilen Lenkwinkel und der niedrigen Front giert das Bike nach der nächsten Kurvenkombination und wirft sich willig ums Eck. Kletterpartien meistert das Transalpin leichtfüßig und beschleunigt wie ein Racebike. Mit Konsequenzen: Abfahren gehört nicht zu seinen Stärken – mäßiger Grip und Pannenschutz der Rennreifen, wenig Laufruhe und ein sehr sensibler Hinterbau, der sich aber eher nach 100 als nach 120 mm Federweg anfühlt, setzen die Limits. Zudem zieht sich die Federung bei Antritten auf dem großen Kettenblatt spürbar zusammen. Das Transalpin punktet bei der Ausstattung mit einer kompletten XT-Gruppe und Top-Bremse. Dem stehen Detailschwächen wie Schaumgriffe, eine zu kurze Sattelstütze sowie der fehlende Kettenstrebenschutz gegenüber.

Technische Daten des Test: Carver Transalpin 110

Preis: 1999 Euro
Gewicht: 11,9 kg
Rahmengewicht: * 2890 g
Federgabel (Gewicht): 1623 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: S/M/L
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Aluminium
Federgabel: Rock Shox Reba SL
Federweg getestet: 120 mm
Federbein: DT Swiss M210
Federweg getestet: 120 mm
Lenkwinkel: 70 °
Sitzwinkel: 74 °
Sitzrohr: 482 mm
Oberrohr: 588 mm
Steuerrohr: 131 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano XT
Kurbel: Shimano XT
Umwerfer: Shimano XT
Bremse: Avid Elixir CR
Bremsen-Disc vorne: 185 mm
Bremsen-Disc hinten: 185 mm
Laufräder: Fulcrum/Fulcrum Red Metal 5
Reifen: Schwalbe Rocket R./Rac. R. 2,25“

* mit Dämpfer

Fazit

Der Marathonracer unter den Tourern. Wieselflink auf Trails, spurtstark bergauf, sprintet das Carver gerade noch zum „sehr gut“.

27.07.2010
Autor: Mike Schmid
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2010