Mountainbikes im Test

Testbericht: Cannondale Flash Team

Cannondale Flash Team
Cannondale hat es geschafft, das Flash ist der versprochene Meilenstein. Unfassbar leicht und steif, dabei fast mit „Fully-Komfort“.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Exorbitant teuer

Testurteil

Testsieger Testurteil überragend

Würde nichts nutzen, wären die Fahreigenschaften nicht auch außergewöhnlich. Befeuert vom Traumgewicht, schlägt bergauf der Blitz ein – dabei ist die Position gar nicht mal ultrasportiv, eher kommod, fein im Rad. Die wahre Sensation ist aber, wie das Flash die Steifigkeiten mit vertikalem Flex verbindet. Die Kombination aus der innovativen Stütze und den gebogenen, dünnen und abgeflachten Rohren des hinteren Dreiecks sorgt für eine nie dagewesene Entlastung des Hardtail-Bikers – im Stehen wie im Sitzen sind Wurzelteppiche oder Downhills erstaunlich relaxt fahrbar. Bleibt die für diese Klasse brillante Lefty: supersteif, schluckfreudig, sensibel. „Nur die eher hohe Front ist für mich ungewohnt“, fasst Profi Stefan Sahm schon alle Kritik zusammen.

Technische Daten des Test: Cannondale Flash Team

Preis: 7999 Euro
Gewicht: 7,5 kg
Rahmengewicht: 957 g
Federgabel (Gewicht): * 1417 g
Vertriebsweg: Händler
Rahmenhöhen: S/M/L/XL
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Carbon
Lenkwinkel: 70,5 °
Sitzwinkel: 73,5 °
Sitzrohr: 434 mm
Oberrohr: 589 mm
Steuerrohr: 134 mm
Federgabel: Lefty Speed Carbon SL
Federweg getestet: 110 mm
Federbein: -
Federweg getestet: -
Schaltwerk: Sram XX
Schalthebel: Sram XX
Kurbel: C‘dale SI Hollowgram SL
Umwerfer: Sram XX
Bremse: Sram XX
Bremsen-Disc vorne: 160 mm
Bremsen-Disc hinten: 140 mm
Laufräder: DT Swiss XCR 1.2 Carbon
Reifen: Schwalbe Furious Fred EVO 2,0“

* Gabel inklusive Vorbau

Einsatzbereich/Wertung

Fazit

Cannondale hat es geschafft, das Flash ist der versprochene Meilenstein. Unfassbar leicht und steif, dabei fast mit „Fully-Komfort“.

Cannondale Flash Team im Vergleich mit anderen Produkten

15.12.2009
Autor: André Schmidt, Rainer Sebal/Christiane Rauscher
© MOUNTAINBIKE, MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2009, 2010