Mountainbikes im Test

Testbericht: Bulls E-Stream EVO AM 4 27,5+

Foto: Benjamin Hahn Mountainbike E-Allmountain/Enduro Test
Bulls hat mit dem E-Stream EVO ein höchst solide ausgestattetes, langhubiges Bike mit hoher Laufruhe, aber leider auch sehr hohem Gewicht im Programm. Letzteres kostet viel Agilität.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Arg hohes Gewicht und ...
  • ... dadurch wenig agil

Testurteil

Testurteil gut

Bulls-E-Bike-Flotte wächst zunehmend. Gerade erst hat die Marke, die der Einkaufsgenossenschaft ZEG gehört, ein E-Fully mit nur 16 kg vorgestellt. Von diesem Gewicht ist das E-Stream EVO weit entfernt. Mit satten 24,8 kg ist es eines der schwersten Bikes im Test – gut 3 Kilo mehr als das leichte Conway. Das spürt man, von Agilität kann hier nicht wirklich die Rede sein. Aber: Ruhig und sachte rollt das 150-mm-Fully durchs Gelände.

Foto: Benjamin Hahn Mountainbike E-Allmountain/Enduro Test

Das kleine Display bietet alle wichtigen Infos und ist zugleich auch Bedienteil.

Dank kompakter Sitz- und Standposition, flachem Lenkwinkel und langem Radstand bietet das E-Stream ein äußerst sicheres Fahrverhalten. Auch die wuchtigen, gripstarken Schwalbe-Plus-Reifen erhöhen das Sicherheitsgefühl, die Magura- Bremsanlage mit großen Discs ist klug gewählt und verzögert das schwere Bulls anstandslos. Auf kurvigen Trails lässt sich der Bulle aber von den verspielten Bikes von Canyon & Co. ziemlich abhängen. Auch das leicht überdämpfte Rock-Shox-Fahrwerk hat uns da weniger gefallen.

Foto: Benjamin Hahn Mountainbike E-Allmountain/Enduro Test

Sehr gut: Im Rahmendreieck am Bulls ist Platz für einen Flaschenhalter.

Beim Antrieb setzt Bulls auf den leisen Motor von Brose (mit dickem 650-Wh-Akku), der in Sachen Kraft den Bosch- und Shimano-Motoren kaum nachsteht. Die vielen wohldurchdachten Details am Bulls machen es zu einem E-MTB, an dem man viel Freude haben kann, wenn maximaler Kurvenspaß nicht im Vordergrund steht.

Technische Daten des Bulls E-Stream EVO AM 4 27,5+

Modelljahr: 2018
Preis: 4799 Euro
Gewicht: 24,8 kg
Gewicht Akku: 3260 g
Rahmenhöhen: 41, 44, 49, 54 cm
Rahmenmaterial: Alu
Motor: Brose Drive S
Akku: 650 Wh LiIon (37 V/17,5 Ah)
Federgabel: Rock Shox Lyrik RC
Federweg getestet: 150 mm
Federbein: Rock Shox Deluxe RT
Federweg getestet: 150 mm
Gänge und Übersetzung: 1 x 11: 38 Zähne vorne, 11–42 Zähne hinten
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano XT
Bremse: Magura MT5/MT4
Bremsen-Disc vorne: 200 mm
Bremsen-Disc hinten: 200 mm
Sattelstütze: Kind Shock Lev Integra (Vario, 125 mm)
Vorbau: Monkey Link 55 mm
Lenker: Bulls 770 mm
Naben: Styx
Felgen: Bulls AS T 35
Reifen: Schwalbe Magic Mary/Nobby Nic TLE 27,5 x 2,8"
Testurteil: Gut (189 Punkte)

Geometrie

Bike-Profil

Fazit

Bulls hat mit dem E-Stream EVO ein höchst solide ausgestattetes, langhubiges Bike mit hoher Laufruhe, aber leider auch sehr hohem Gewicht im Programm. Letzteres kostet viel Agilität.

15.09.2018
Autor: Chris Pauls
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2018