Mountainbikes im Test

Testbericht: Scott Ransom LTD

Fotostrecke

Ganz gleich, ob zu diesem Produkt schon ein redaktioneller Test vorliegt oder nicht - als registrierter Nutzer können Sie das Produkt bewerten und kommentieren, um andere Nutzer an Ihrem Wissen teilhaben zu lassen.
Zu den getesteten Produkten

So sieht’s also aus, das Scott Ransom. 2006 wohl das Bike mit dem höchsten Anspruch an sich selbst: Es möchte um einen einzigen Rahmen ein stabiles Hardtail zum Klettern, ein All-Mountain zum Touren und Heizen im eher Flachen und ein Enduro fürs Grobe mit Reserven für leichte Freeride-Einlagen vereinen. Wozu es tief in die Trickkiste greift: Intelligente, weil sich der Federungsgeschwindigkeit anpassende Zugstufe hinten, mehrfach einstellbarer Federweg vom Lenker aus. Alles verpackt in einen Carbon-Rahmen. Und? Eigentlich ein Wahnsinn: Das alles funktioniert. Gratulation anScott und Denk-Engineering. Nicht mal ein Kratzer am Carbon-Rahmen trotz regelrechtem Fels-Beschuss, Wahnsinns-Klettereigenschaften, fette Reserven, alles quasi auf Knopfdruck. Dafür braucht’s viel Luft: Selbst Manni Stromberg musste für seine 73 Kilo 25 Bar in den Equalizer pumpen, während Testleiter Schüller – 95 Kilo – die spezielle Scott-Pumpe gleich um zwei Bar überreizte: Sonst sackt der nicht hypersensible Hinterbau in längster Stellung etwas weg. Ansonsten keine Einwände: Dieses schnelle und behände Enduro klettert top und verkraftet Sprünge ins Flache beinahe aus Mannshöhe. Ein fantastisches Bike, das viel fürs viele Geld bietet.

TECHNISCHE DATEN
Kategorie: Fully
Preis: 6000,00 EUR
Gewicht: 13,80 kg
Gewicht/Rahmen: 3180 g kg
Gewicht/Laufräder (komplett): 4640 g kg
Gewicht/Federgabel: 2440 g kg
Rahmenmaterial: CR1-Carbon/Alu-Kettenstreben
Federgabel/-weg: Fox 36 Talas RC2, 150 mm
Federbein: Scott Equalizer, 165 mm
Tretlager-Steifigkeit: 113,0 Nm/°
Lenkkopf-Steifigkeit: 86,8 Nm/°
SGI: 62,8
GEOMETRIE
Sitzwinkel: 74°
Lenkwinkel: 68°
Oberrohr: 590 mm
Sitzrohr: 460 mm
Steuerrohr: 115 mm
Vorbau: 90 mm
Radstand: 1120 mm
Tretlager: 345 mm
Getestete Größe: M
KOMPONENTEN
Schalthebel/-werk: Sram X.0/X.0 Trigger
Umwerfer: Shimano XTR
Kassette: Shimano XTR
Bremsen-/hebel: Avid Juicy Carbon, 205/185 mm
Kurbeln: Shimano XTR
Innenlager : Shimano XTR
Naben: Mavic Crossmax XL
Felgen: Mavic Crossmax XL
Reifen: Scott Stroke 2,35“

Fazit

Scott und Denk-Engineering haben nicht zu viel versprochen. Andere im Test erfüllen manchen Enduro-Anspruch noch besser. Viel aber nicht. Bravo!

Gesamtnote: überragend

05.03.2006
Autor: Jörg Schüller
© MOUNTAINBIKE, MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2006, 2006