Mountainbikes im Test

Testbericht: Red Bull NPL 500

Fotostrecke

Ganz gleich, ob zu diesem Produkt schon ein redaktioneller Test vorliegt oder nicht - als registrierter Nutzer können Sie das Produkt bewerten und kommentieren, um andere Nutzer an Ihrem Wissen teilhaben zu lassen.
Zu den getesteten Produkten

So flott, wie das Red Bull NPL 500 über die Trails und Forststraßen heizt, müsste es eigentlich den Zusatz „Silberpfeil“ im Namen tragen. Aber Rose nennt seine CC- und Marathon-Fullys NPL – was übersetzt No Power Loss heißt. Und der Name ist Programm. Ob Kletterverhalten, Vortrieb, Geradeauslauf oder Handling – in jeder der MB-Bewertungskategorien notieren die Tester „sehr gut“ oder „sportlich“. Maßgeblichen Anteil trägt das ausbalancierte, aber auch straffe Fahrwerk. Doch auch die sportliche Geometrie stimmt. Roses Entwicklungsingenieur Henk van der Scheer hat mit dem NPL eine Fully-Linie entwickelt, die sowohl schnelle Tourenfahrer als auch Racer zufrieden stimmt. Rennorientiert sind auch die Komponenten, die in erster Line aus Shimanos XT-Gruppen stammen. Deren Dual-Control-Schalthebel sind an einem Race-Fully auch vertretbar. Lob gibt‘s für die großen 180er-Scheibenbremsen – schwere Jungs freuen sich.

TECHNISCHE DATEN
Kategorie: Fully
Preis: 1895,00 EUR
Gewicht: 12,00 kg
Rahmenmaterial: Aluminium
Federgabel/-weg: Fox 32 F100RLC, 100 mm
Federbein: Manitou Swinger X3, 110 mm
GEOMETRIE
Sitzwinkel: 72,5°
Lenkwinkel: 70°
Oberrohr: 600 mm
Sitzrohr: 485 mm
Steuerrohr: 120 mm
Lenker: 600 x 0
Vorbau: 105 mm
Radstand: 1100 mm
Tretlager: 120 mm
Getestete Größe: 19,5"
KOMPONENTEN
Schalthebel/-werk: Shimano XT top normal/ Dual-Control
Umwerfer: Shimano XT
Kassette: Shimano XT (11–34 Z.)
Bremsen-/hebel: Shimano XT, 180/180 mm
Kurbeln: Shimano XT
Innenlager : Shimano XT
Naben: Mavic Crossride
Felgen: Mavic Crossride
Reifen: Schwalbe Nobby Nic + Racing Ralph 2,25“

Fazit

Ein gelungener Super-Racer zu einem überaus fairen Preis. Goldrichtig für den ambitionierten Marathoneinsatz oder schnelle Touren.

Gesamtnote: sehr gut

08.06.2007
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2007