Mountainbikes im Test

Testbericht: Raleigh Arinya

Ganz gleich, ob zu diesem Produkt schon ein redaktioneller Test vorliegt oder nicht - als registrierter Nutzer können Sie das Produkt bewerten und kommentieren, um andere Nutzer an Ihrem Wissen teilhaben zu lassen.
TECHNISCHE DATEN
Kategorie: Fully
Preis: 1124,00 EUR
Gewicht: 16,90 kg
Federgabel/-weg: Rock Shox Judy TT, 80 mm
Federbein: LJ 400A, 120 mm
Federungssystem: Eingelenker
GEOMETRIE
Sitzwinkel: 73°
Lenkwinkel: 69°
Oberrohr: 575 mm
Sitzrohr: 515 mm
Kettenstreben: 430 mm
Vorbau: No Name, 100 mm
Radstand: 1055 mm
Getestete Größe: 51 cm
KOMPONENTEN
Schalthebel/-werk: Shimano Deore
Umwerfer: Shimano Deore
Bremsen-/hebel: Magura Julie
Kurbeln: Truvativ Fived 22/32/44
Naben: No Name
Felgen: Vuelta USA Airline 1
Reifen: Raider Duro 2,1“

Fazit

Als Touren-Fully ist das schwere Arinya ungeeignet. Einsteiger, die ein stabiles Funpark-Bike suchen, liegen schon eher richtig. Schließlich bringt einen ja der Lift nach oben. Bergab spielt das Raleigh dann durch gute Bremsen, eine fähige Gabel und die entspannte Sitzposition seine Trümpfe aus.

Gesamtnote: befriedigend

09.07.2001