Mountainbikes im Test

Testbericht: Gary Fisher Hifi Deluxe

Fotostrecke

Ganz gleich, ob zu diesem Produkt schon ein redaktioneller Test vorliegt oder nicht - als registrierter Nutzer können Sie das Produkt bewerten und kommentieren, um andere Nutzer an Ihrem Wissen teilhaben zu lassen.
Zu den getesteten Produkten

G2 steht bei Gary Fisher als magisches Kürzel für bessere Bike-Kontrolle. Mit der zweiten Stufe seiner Genesis-Geometrie will der Bike-Pionier technisch immer anspruchsvolleren Trails begegnen und das Handling auf verwinkelten, langsamen Strecken beim HiFi verbessern. Maßnahmen: die maßgefertigte Gabelvorbiegung (Offset), die eine Verkürzung des Nachlaufs bewirkt, wobei der unverändert lange Radstand nach wie vor für Laufruhe bei Topspeed sorgen soll – theoretisch. Und siehe da, im langsamen Fahrbetrieb wird der Unterschied zu herkömmlichen Geometrien deutlich spürbar, reagiert das HiFi sehr direkt auf Lenkbefehle mit geringem Krafteinsatz, zirkelt willig um enge Turns. Bei schnellerer Gangart fühlt sich die äußerst feinfühlig ansprechende Minute mit 120 mm Federweg pudelwohl, wobei die untypische Lenkgeometrie hier beinahe schon zu direkt arbeitet, nach einer ruhigen Hand verlangt. Ungewohnt, aber immer noch im grünen Bereich. Der Hinterbau entfaltet erst bei komplett geöffneter Zugstufe das wahre Potenzial seiner knapp 120 mm, während die Pro-Pedal-Verstellung effizient auf den Vortrieb einwirkt. Ein klassischer Tourer mit allroundigen Fahreigenschaften, ein harmonisches Fahrwerk, das nicht nur Männern in drei Ausstattungsvarianten, sondern auch Frauen in zwei GS-Modellen (1999 oder 2399 Euro) zur Auswahl steht – das mittelteure, gefahrene HiFi Deluxe kommt überwiegend mit soliden LX- sowie Bontrager-Parts.

TECHNISCHE DATEN
Kategorie: Fully
Preis: 2399,00 EUR
Gewicht: 12,00 kg
Federgabel/-weg: Manitou Minute Comp Air 120
Federbein: Fox RP3, 116 mm
GEOMETRIE
Sitzwinkel: 73,5°
Lenkwinkel: 70°
Oberrohr: 615 mm
Sitzrohr: 485 mm
KOMPONENTEN
Schalthebel/-werk: XTR (Top)/LX Rapidfire
Umwerfer: Shimano LX/ Shimano LX
Bremsen-/hebel: Avid Juicy 5, 185/160 mm
Kurbeln: Shimano LX/ Shimano LX
Naben: Bontrager Race Disc/
Felgen: Bontrager
Reifen: Bontrager Jones XR 2,25

Fazit

Mit dem HiFi Deluxe stellt Gary Fisher einen komfortablen Tourer mit Allround-Fahreigenschaften auf die Reifen. Das Fahrwerk überzeugt durch feinfühlige Federelemente.

Gesamtnote: ohne Wertung

Gary Fisher Hifi Deluxe im Vergleichstest

28.10.2006
Autor: Felix Böhlken, Peter Nilges
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2006