Mountainbikes im Test

Testbericht: Gary Fisher Big Sur

Fotostrecke

Ganz gleich, ob zu diesem Produkt schon ein redaktioneller Test vorliegt oder nicht - als registrierter Nutzer können Sie das Produkt bewerten und kommentieren, um andere Nutzer an Ihrem Wissen teilhaben zu lassen.
Zu den getesteten Produkten

Klassiker im Doppelpack: Gary Fisher stürzte sich mit seinen Clunker-Kumpels als einer der ersten Menschen auf so etwas wie einem Mountainbike die Berge hinunter. Und sein Big Sur ist mehr als nur ein Klassiker unter den Hardtails. Doch der gute Gary ruht sich nicht auf seinen Lorbeeren aus, sondern entwickelt fleißig weiter. Für diese Saison spendierte er dem Big Sur Sitz- und Kettenstreben aus Carbon. Die Kohlefaser verspricht maximale Vibrationsdämpfung – auf verwaschenen Trails und rauen Schotterpisten fühlt sich das Heck in der Tat nicht unangenehm hart an.
Fisher schickt sein Big Sur zwar als CC-Renngerät auf die Piste, doch durch die gelungene Rahmengeometrie und den kurzen Vorbau samt leicht gekröpftem Lenker macht es im Traileinsatz eine mindestens ebenso gute Figur. Durch das stark abfallende Oberrohr wirkt das Rad ungemein handlich und läuft willig durch enge Kurven. Unruhe kommt am Vorderrad trotzdem nie auf. Alle Qualitäten also, die sich ein sportlicher Tourenfahrer von einem Alleskönner wünscht. Nur auf losem Untergrund fehlt den breiten Reifen das nötige Profil, und schwere Fahrer lassen sich gleich beim Kauf eine große Bremsscheibe ans Vorderrad montieren. Sonst passt alles am Big Sur bestens.

TECHNISCHE DATEN
Kategorie: Hardtail
Preis: 1499,00 EUR
Gewicht: 11,40 kg
Rahmenmaterial: ZR 9000 Alu/Carbon
Federgabel/-weg: Manitou R7 Super, 100 mm
GEOMETRIE
Sitzwinkel: 71,5°
Lenkwinkel: 70°
Oberrohr: 640 mm
Sitzrohr: 490 mm
Steuerrohr: 125 mm
Lenker: 650 x 25 mm
Vorbau: 105 mm
Radstand: 1100 mm
Tretlager: 320 mm
Getestete Größe: 19"
KOMPONENTEN
Schalthebel/-werk: Shimano XT /LX Rapidfire
Umwerfer: Shimano LX
Kassette: Sram PG 970
Bremsen-/hebel: Hayes HFX 9, 160 mm
Kurbeln: Bontrager Race
Innenlager : Bontrager Race
Naben: Bontrager Select Disc
Felgen: Bontrager Select Disc
Reifen: Bontrager Jones XR 2,25“
Sattel: Bontrager Race Lux
Vorbau: Bontrager Select
Lenker: Bontrager Select

Fazit

Der handliche Rahmen zirkelt willig über kurvige Singletrails, an langen Kletterpassagen stimmt der Komfort – das Fisher glänzt als echter Alleskönner. Schwere Fahrer brauchen eine große Bremsscheibe, Trailbiker griffigere Reifen.

Gesamtnote: sehr gut

23.07.2006
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2006