Mountainbikes im Test

Testbericht: Fusion Floyd Promo Comp

Fotostrecke

Ganz gleich, ob zu diesem Produkt schon ein redaktioneller Test vorliegt oder nicht - als registrierter Nutzer können Sie das Produkt bewerten und kommentieren, um andere Nutzer an Ihrem Wissen teilhaben zu lassen.
Zu den getesteten Produkten

So langsam hat es sich rumgesprochen: Der Float-Link-Hinterbau von Fusion ist einer der besten, den es derzeit für Geld zu kaufen gibt. Und da Fusion in Deutschland die Rahmen schweißt, gibt es die Bikes nur für recht viel Geld zu kaufen. Damit jedoch auch normal begüterte Biker das Vergügen haben, gibt es auch die Promo Line – zwei günstige Ausstattungskits am edlen Rahmen. Abstriche bei der Funktion muss der anspruchsvolle Fahrer dabei kaum machen. Die Sram-Attack-Triggerschalthebel harmonieren perfekt mit Shimanos XT-Schaltwerk, die Komponenten liegen, außer den günstigen Naben, auf LX-Niveau.
Und weil Fusion das schnelle Floyd günstig, aber nicht billig bestückt, bleibt es auch weit unter der 13-Kilo-Grenze. Damit stürmt das sportliche Bike dann im Testfeld ganz vorne mit bergan, der Hinterbau wippt kein Stück. Auf Singletrails spricht er sahnezart an und arbeitet immer so viel, wie er gerade soll. Perfekt. Mögen muss man aber die sehr direkte Lenkung – unsichere Fahrer haben hier ihre Probleme. Sie wünschen sich auch breitere Reifen und zumindest vorn eine große Disc. Richtig zum Nerver wird aber die Gabel: Sie klackt am Endanschlag, zeigt spürbareres Losbrechmoment, und ihre Zugstufe ist nur schwer justierbar. Mit besserer Gabel gäbe es „sehr gut.“

TECHNISCHE DATEN
Kategorie: Fully
Preis: 2299,00 EUR
Gewicht: 12,70 kg
Rahmenmaterial: 7005 Alu
Federgabel/-weg: Manitou R7 Comp, 100 mm
Federbein: Fox Float R, 100 mm
GEOMETRIE
Sitzwinkel: 72°
Lenkwinkel: 71,5°
Oberrohr: 595 mm
Sitzrohr: 475 mm
Steuerrohr: 130 mm
Vorbau: 105 mm
Radstand: 1085 mm
Tretlager: 335 mm
Getestete Größe: M
KOMPONENTEN
Schalthebel/-werk: Shimano XT/Sram Attack
Umwerfer: Shimano LX
Kassette: Sram PG 970
Bremsen-/hebel: Avid Juicy 5, 160 mm
Kurbeln: Truvativ Firex
Innenlager : Truvativ Firex
Naben: Shimano Deore
Felgen: Sun DS XC-2
Reifen: Schwalbe Smart Sam 2,1“

Fazit

Beim sportlichen Fusion überzeugt der Hinterbau, das Rad feuert traumhaft über die Trails. Kleine Discs und Schwächen der Gabel kosten aber eine ganze Note.

Gesamtnote: gut

Fusion Floyd Promo Comp im Vergleichstest

10.05.2006
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2006