Mountainbikes im Test

Testbericht: Fisher Cake 3

Fotostrecke

Ganz gleich, ob zu diesem Produkt schon ein redaktioneller Test vorliegt oder nicht - als registrierter Nutzer können Sie das Produkt bewerten und kommentieren, um andere Nutzer an Ihrem Wissen teilhaben zu lassen.
Zu den getesteten Produkten

Bike-Guru Gary Fisher nimmt beim Cake selbstzufrieden für sich in Anspruch, das beste Allmountainbike auf die Trails zu schicken. Dabei mischt er Bewährtes mit Neuem: Dem eingelenkigen Hinterbau treibt ein SPV-Dämpfer das Wippen aus. Eingelenker-typisch spricht das Cake-Heck hervorragend an und bietet traumhaften Komfort. Beim Pedalieren kommt dennoch keine große Unruhe auf – auch mit wenig Druck in der SPV-Kammer. Da kann die Gabel nicht ganz mithalten, mangels Plattformdämpfung kommt sie im Wiegetritt merklich in Bewegung. Überhaupt passt eine Race-Gabel wie die Skareb nicht zum Konzept eines vielseitigen Tourenbikes. Spätestens im losen Geröll wäre eine stabile Black die bessere Wahl – wie auch eine große Bremsscheibe an der bissigen, aber nicht sonderlich standfesten Hayes, das wissen schwere Fahrer.
Mit diesen Patzern verschenkt Fisher einen Platz weiter vorn im Testfeld. Denn sonst überzeugt das Cake 3 mit gutmütiger Handlichkeit und bestem Komfort dank ungewöhnlicher Genesis-Geometrie. So macht es bei Vollgasrunden ebenso viel Spaß wie auf der großen Tour oder im Gebirge. Ein echtes Wohlfühl-Bike mit schönen Details wie geschlossen durchverlegten Zügen – zum fairen Preis.

TECHNISCHE DATEN
Kategorie: Fully
Preis: 1999,00 EUR
Gewicht: 13,10 kg
Gewicht/Rahmen: 3300 g kg
Gewicht/Laufräder (komplett): 4500 g kg
Gewicht/Federgabel: 1600 g kg
Rahmenmaterial: ZR 9000 Alu/Carbon
Federgabel/-weg: Manitou Skareb Elite, 100 mm
Federbein: Manitou Swinger SPV, 100 mm
GEOMETRIE
Sitzwinkel: 71,5°
Lenkwinkel: 69°
Oberrohr: 635 mm
Sitzrohr: 480 mm
Radstand: 1130 mm
Tretlager: 330 mm
Getestete Größe: 19"
KOMPONENTEN
Schalthebel/-werk: Shimano LX 2003/Rapidfire
Umwerfer: Shimano LX
Kassette: Shimano LX
Bremsen-/hebel: Hayes HFX 9
Kurbeln: Bontrager Select
Innenlager : Bontrager Select
Naben: Bontrager Superstock
Reifen: Bontrager Jones AXC 2,2“
Sattel: Bontrager Race Lux

Fazit

Fishers Wohlfühl-Bike begeistert mit fabelhaftem Komfort für ausgedehnte Touren, kann aber auch zügig über die Trails donnern. Die Race-Gabel und die kleine Discscheibe verhindern einen Platz ganz vorn im Testfeld. Fairer Preis!

Gesamtnote: gut

13.04.2005
Autor: Felix Böhlken
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /05