Mountainbikes im Test

Testbericht: Fisher Cake 2

Fotostrecke

Ganz gleich, ob zu diesem Produkt schon ein redaktioneller Test vorliegt oder nicht - als registrierter Nutzer können Sie das Produkt bewerten und kommentieren, um andere Nutzer an Ihrem Wissen teilhaben zu lassen.
Zu den getesteten Produkten

Gary Fisher hat als einer der ersten ein Bike speziell auf Manitous SPV-Dämpfungstechnik abgestimmt. Der Hinterbau seines Cake bietet so alle Vorteile eines Eingelenkers: Er spricht sehr fein an, reagiert auch auf derbere Schläge sehr effizient und differenziert, bleibt durch die Plattformdämpfung aber trotzdem selbst im harten Wiegetritt ziemlich unbeeindruckt von Pedaleinflüssen. Beste Voraussetzungen also für ein schnelles und doch komfortables Tourenbike. Auch sonst stimmt bei Fishers Rahmen alles. Die leicht gestreckte Sitzposition und die direkte Lenkung geben dem Vollblut-Tourenbike sportliche Charaktereigenschaften mit. Der lange Radstand sorgt trotzdem für eine tadellose Laufruhe. So punktet Fishers schnelles Cake an steileren Anstiegen und auf langen Touren, macht aber auch auf Singletrails eine gute Figur. Hier sorgen die griffigen Reifen und der leicht gekröpfte Lenker für sicheres Handling. Die stahlgefederte Recon-Gabel bietet superben Komfort. Allerdings wünscht man sich an der günstigen Gabel wenigstens eine Lenkerfernbedienung für die zuschaltbare Motion-Control-Dämpfung, mit der die Gabel im Wiegetritt praktisch nicht mehr wippt. Auch die Deore-Parts sind unter Niveau und kosten das Cake einige Wertungspunkte.

TECHNISCHE DATEN
Kategorie: Fully
Preis: 1999,00 EUR
Gewicht: 13,30 kg
Rahmenmaterial: ZR 9000 Alu/Carbon
Federgabel/-weg: Rock Shox Recon 351, 100 mm
Federbein: Manitou Swinger SPV, 100 mm
GEOMETRIE
Sitzwinkel: 72°
Lenkwinkel: 70°
Oberrohr: 635 mm
Sitzrohr: 485 mm
Steuerrohr: 125 mm
Vorbau: 105 mm
Radstand: 1125 mm
Tretlager: 330 mm
Getestete Größe: LG
KOMPONENTEN
Schalthebel/-werk: Shimano LX/Deore Rapidfire
Umwerfer: Shimano Deore
Kassette: Shimano Deore 11–34
Bremsen-/hebel: Hayes HFX 9 /160 mm
Kurbeln: Bontrager
Innenlager : Bontrager
Naben: Bontrager
Felgen: Bontrager Select
Reifen: Bontrager Jones ACX 2,2“

Fazit

Fishers Cake verkörpert den klassischen Tourer mit leicht sportlichem Einschlag. Die Ausstattung und kleine Discs bringen es aber um eine bessere Note.

Gesamtnote: gut

Fisher Cake 2 im Vergleichstest

05.04.2006
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2006