Mountainbikes im Test

Testbericht: Cube XC Comp

Fotostrecke

Ganz gleich, ob zu diesem Produkt schon ein redaktioneller Test vorliegt oder nicht - als registrierter Nutzer können Sie das Produkt bewerten und kommentieren, um andere Nutzer an Ihrem Wissen teilhaben zu lassen.
Zu den getesteten Produkten

Cube bietet mit dem XC Comp bereits in der Grundausstattung eines der wenigen Deore-Fullys unter 1000 Euro an. Es bietet super Komfort, weil die Zugstufe der Gabel einstellbar ist und der brandneue SID-Dämpfer erstaunliche Performance bietet. Super: Auch am Federbein lässt sich die Zugstufe justieren – in dieser Preisklasse eine Seltenheit! So ist es möglich, das Bike optimal auf das Fahrergewicht anzupassen. Mit seiner komfortablen Sitzposition und der ruhigen Lenkung ist das Cube-Fully prädestiniert für lange Touren. Auf den Singletrails glänzt es mit seiner sehr guten Beherrschbarkeit, und selbst auf schnellen Abfahrten kommt für den Piloten kein Stress auf. Wird das Gelände mal kerniger, bietet das Fahrwerk genug Reserven. Zudem trägt der geringe Niveauunterschied zwischen Sattel und Lenker zum sicheren Fahrgefühl bei.
Bei so viel Komfort bleibt die Spritzigkeit etwas auf der Strecke. Eine lahme Ente ist das Cube aber beileibe nicht, an langen Anstiegen wünscht man sich dennoch etwas mehr Vortrieb. Einziger Schwachpunkt des Cube: das Kampfgewicht von 14 Kilo.

TECHNISCHE DATEN
Kategorie: Fully
Preis: 999,00 EUR
Gewicht: 14,00 kg
Federgabel/-weg: Manitou Axel Elite, 80 mm
Federbein: Rock Shox Bar, 80 mm
GEOMETRIE
Sitzwinkel: 72°
Lenkwinkel: 70°
Oberrohr: 590 mm
Sitzrohr: 480 mm
Radstand: 1075 mm
Tretlager: 315 mm
Getestete Größe: 17"
KOMPONENTEN
Schalthebel/-werk: Shimano XT/Deore
Umwerfer: Shimano XT
Bremsen-/hebel: Shimano Deore
Kurbeln: Shimano Deore FC-M440
Naben: Shimano Deore
Felgen: Rigida Zac 19
Reifen: Schwalbe Big Jim 2,25“

Fazit

Für unter 1000 Euro bietet Cube ein stressfreies Touren-Fully mit super Ausstattung und sicheren Fahreigenschaften an. Nur das Übergewicht von 14 Kilo stört.

Gesamtnote: sehr gut

31.08.2003
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /03