Mountainbikes im Test

Testbericht: Bergwerk Achim Zahn Edition

Fotostrecke

Ganz gleich, ob zu diesem Produkt schon ein redaktioneller Test vorliegt oder nicht - als registrierter Nutzer können Sie das Produkt bewerten und kommentieren, um andere Nutzer an Ihrem Wissen teilhaben zu lassen.
Zu den getesteten Produkten

Von keinem Geringeren als Alpencross-König Achim Zahn stammen die Ideen für die Rundum-Sorglos-Ausstattung an diesem Hardtail. Das fängt bei der ausgewogenen Geometrie an und reicht bis zu sorgfältig ausgewählten Parts wie dem Gobi-Sattel von Fizik und dem Syntace-Vario-Vorbau mit breitem, ergonomisch angenehmem Lenker. Klettern, abfahren, enge Kehren zirkeln oder trailen? Auf dem Bergwerk gelingt alles perfekt, auch dank der steifen, gut gedämpften Magura-Ronin-Gabel. Rahmen und Ausstattung wirken solide und durchdacht, das Chassis erfreut mit schicken Frästeilen vom Tretlager zu den Kettenstreben und mit spürbar stabilem Monostay-Hinterbau. Fühlt sich an, als wandle sich jedes einzelne Watt in Vortrieb! Wozu auch der präzise funktionierende Antriebs-Mix aus Sram X0 mit Gripshift, solider Sram-Kette und -Kassette sowie neuer XT-Tretlager-Kurbelgarnitur hilft. Trotzdem bleiben ein paar Detailwünsche offen: Größere Scheiben als die 160er der Louise würde mehr Standfestigkeit bringen, durchgehend verlegte Züge, breitere Reifen auf den soliden Crossmaxx-Enduro-Rädern und bessere Lenkergriffe stehen auf der MB-Wunschliste. Und vielleicht Barends. Ansonsten haben die Bergwerker weitgehend ihre Hausaufgaben gemacht.

TECHNISCHE DATEN
Kategorie: Hardtail
Preis: 2790,00 EUR
Gewicht: 11,00 kg
Federgabel/-weg: Magura Ronin, 82 mm
GEOMETRIE
Sitzwinkel: 70°
Lenkwinkel: 73,5°
Oberrohr: 585 mm
Sitzrohr: 470 mm
Radstand: 1075 mm
Tretlager: 305 mm
Getestete Größe: M
KOMPONENTEN
Schalthebel/-werk: Sram XO
Umwerfer: Shimano XT
Bremsen-/hebel: Magura Louise
Kurbeln: Shimano XT
Naben: Mavic Crossmax Enduro
Felgen: Mavic Crossmax Enduro
Reifen: Schwalbe Racing Ralph 2,1
Sattel: Fizik Gobi

Fazit

Dieses Bergwerk taugt auch für ganz lange Touren, wirkt durchdacht und solide, eben einfach sorglos. Selbst kleine Detailschwächen trüben das Gesamtbild kaum: ein Top-Bike, das Crosser garantiert sorgenfrei über die Alpen bringt.

Gesamtnote: sehr gut

Bergwerk Achim Zahn Edition im Vergleichstest

20.08.2004
Autor: Jörg Schüller
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /04