Shimano 10-fach-Antrieb montieren - so funktioniert's

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Benjamin Hahn So montieren Sie einen Shimano-10-fach- Antrieb

Kurbelmontage

Schritt 1: Innenlager montieren Bei außenliegenden Lagern messen Sie zunächst die Tretlagerbreite (68 oder 73 mm) und montieren die Distanzringe wie in der Packungsbeilage beschrieben. Fetten Sie dann die Gewinde der Lagerschalen und schrauben Sie die Lager in den Rahmen. Beide Seiten mit einem Innenlagerschlüssel fest anziehen (Drehmoment 35–50 Nm). Noch mehr Werkstatt-Tipps bei MountainBIKE

Kurbelmontage

Schritt 2: Kurbeleinbau Wenn Sie beide Seiten des Innenlagers montiert haben, können Sie die Kurbel in das Lager stecken. Der Wellensitz ist straff, deshalb sollten Sie die Kurbel gerade und sorgfältig ansetzen und mit dosierter Kraft bis an das Lager randrücken. Die Verzahnung der Welle muss auf der gegenüberliegenden Seite vollständig sichtbar sein. Noch mehr Werkstatt-Tipps bei MountainBIKE

Kurbelmontage

Schritt 3: Kurbelarm montieren Stecken Sie nun den linken Kurbelarm auf die Verzahnung der Welle. Sitzt die Kurbel in der korrekten Position, drücken Sie das schwarze Sicherungsplättchen (Bild) mit dem Finger vollständig in den Spalt. Als nächs­tes drehen Sie die Fixierschraube mit Hilfe des Shimano-Kurbelinstallationswerkzeugs handfest in die Welle. Noch mehr Werkstatt-Tipps bei MountainBIKE

Kurbelmontage

Schritt 4: Kurbel Anziehe Sitzt alles? Dann ziehen Sie nun die beiden Befestigungsschrauben am linken Kurbelarm an. Gehen Sie Schritt für Schritt vor: Ziehen Sie erst eine Schraube leicht an und bringen Sie dann die zweite auf das gleiche Anzugsmoment. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis beide Schrauben ein Anzugsmoment von 12–15 Nm aufweisen. Noch mehr Werkstatt-Tipps bei MountainBIKE

Schaltwerk und Umwerfer

Schritt 1: Schaltwerk montieren Das Schaltwerk ist schnell montiert. Hierzu benötigen Sie lediglich einen Fünf-Millimeter-Inbus, mit dem Sie die Befestigungsschraube festziehen. Achten Sie darauf, dass sich die kleine Nase des Schaltwerks an der Kontaktfläche formschlüssig in den Gegenhalter des Ausfallendes setzt. Passt‘s? Dann die Schraube mit einem Drehmoment von 8–10 Nm anziehen. Noch mehr Werkstatt-Tipps bei MountainBIKE

Schaltwerk und Umwerfer

Schritt 2: Umwerfer montieren Richten Sie den Umwerfer so aus, dass zwischen äußerem Leitblech und gro­ßem Kettenblatt höchstens 1–3 mm Abstand bleiben. Der grüne Dis­tanz­block und der rote Aufkleber helfen Ihnen dabei – nach dem Einstellen entfernen! Achten Sie zudem darauf, dass die Leitbleche des Umwerfers absolut parallel zum Kettenblatt stehen. Jetzt mit einem 5er-Inbus festziehen (5–7 Nm). Noch mehr Werkstatt-Tipps bei MountainBIKE

Schalthebel

Schritt 1: Schalthebel montieren Vor der Montage müssen Sie den linken Schalthebel auf die montierte Kurbel-Variante abstimmen. Bei einer 2-fach-Kurbel schalten Sie den Hebel in die mittlere Position und legen den Schalter (siehe Bild) mit einem Schraubendreher um. Noch mehr Werkstatt-Tipps bei MountainBIKE

Schalthebel

Schritt 2: Schalthebel positionieren Schieben Sie nun die Schalthebel auf den Lenker und fixieren Sie diese in der gewünschten Position. Um geschmeidige Gangwechsel zu garantieren, tauschen Sie Ihre alten Außenhüllen gegen neue aus. Fädeln Sie dann den Innenzug ein. Noch mehr Werkstatt-Tipps bei MountainBIKE

Schalthebel

Schritt 3: Kette ablängen Führen Sie die Kette so ein, dass die beschriftete Kettenseite nach außen zeigt. Legen Sie diese dann aufs kleine Blatt und auf das kleine Ritzel. Die Kettenlänge passt, wenn zwischen Kette und Schaltröllchen zwei Finger Platz haben. Noch mehr Werkstatt-Tipps bei MountainBIKE

Schalthebel

Schritt 4: Kette verschließen Stimmen Länge und Laufrichtung der Kette? Dann können Sie diese jetzt verschließen. Hierzu nehmen Sie den beigelegten 10-fach-Stift, drücken ihn mit einem Kettennieter in die Öse und brechen das überstehende Stück mit einer Zange ab. Noch mehr Werkstatt-Tipps bei MountainBIKE

Kasette

Schritt 1: Kassette montieren Eine 10-fach-Kassette lässt sich auf jedem herkömmlichen 9-fach-Freilauf montieren. Die einzelnen Ritzel müssen, wie bei 9-fach-Kassetten, mit der kleinen Öffnung auf die kleine Nut des Freilaufs geschoben werden. Noch mehr Werkstatt-Tipps bei MountainBIKE

Kasette

Schritt 2: Kassette anziehen Schrauben Sie nun den Verschlussring in den Freilaufkörper. Vergewissern Sie sich, dass alle Ritzel richtig sitzen und ziehen Sie den Ring mit Hilfe des Shimano-Kassettenwerkzeugs und einem 24er-Maulschlüssel fest (30–50 Nm Drehmoment). Noch mehr Werkstatt-Tipps bei MountainBIKE
Mehr zu dieser Fotostrecke: So rüsten Sie Ihr Mountainbike auf 10-fach-Antrieb um