Schalt- und Bremshebel am Mountainbike einstellen

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Benjamin Hahn MountainBIKE 0116 Setup Hebel auffädeln

1. Hebel auffädeln

Schieben Sie Schalthebel, Bremshebel und Lenkergriff in der richtigen Reihenfolge auf den Lenker. Bei den meisten Fabrikaten ist es sinnvoll, zuerst den Schalt-, dann den Bremshebel aufzufädeln.

2. Schrauben anziehen

Nun ziehen Sie die Schrauben (meist 4- oder 5-mm-Inbus) von Schalt-/Bremshebel locker(!) an. Die Hebel sollten sich noch mit geringer Kraft verschieben oder verdrehen lassen.

3. Lenkergriff festziehen

Stimmt die Reihenfolge (Punkt 1), können Sie den Griff fix montieren. Bei Schraubgriffen sollten Sie einen Drehmomentschlüssel benutzen und das Anzugsmoment des Herstellers beachten.

4. Bremsgriff positionieren

Verschieben Sie den Bremsgriff seitlich so, dass Sie die ausgeprägte Mulde im Hebel bei korrekter Griffhaltung nur mit dem Zeigefinger erreichen. Denn: Moderne Disc-Bremsen sind Einfingerbremsen!

5. Griffneigung einstellen

Nun die Neigung so verstellen, dass das Handgelenk beim Bremsen (im Sitzen) ganz leicht nach oben abgewinkelt ist. Am besten im Sattel sitzend vorsichtig ausprobieren.

6. Hebelreichweite einstellen

Fast alle Bremshebel besitzen eine Reichweiteneinstellung, oft sogar wie hier werkzeuglos bedienbar. Stellen Sie die Weite so ein, dass bei leicht gebeugtem Zeigefinger das Fingerendglied ...

7. Hebelreichweite einstellen

... sicher in der Hebelmulde liegt. Ziehen Sie nun den Bremshebel. Bei Erreichen des deutlich spürbaren Druckpunkts sollte der Hebel nun nahezu parallel zum Lenkergriff liegen. Zu weit, zu nah? Dann optimieren!

8. Druckpunkt variieren

Bei einigen (Top-)Modellen lässt sich der Druckpunkt (oder wie bei Shimano der Hebelleerweg) variieren, damit sich der Druckpunkt wahlweise weicher oder härter anfühlt – Geschmackssache.

9. Bremsgriff festziehen

Ziehen Sie den Bremsgriff nun mit dem vom Hersteller angegebenen Drehmoment an. Im Zweifel lieber etwas „lascher“ anziehen, damit sich der Hebel bei einem Sturz wegdrehen kann.

10. Schalthebel positionieren

Verschieben Sie nun den Schaltgriff in horizontaler Richtung so, dass Sie die beiden kleinen Daumenhebel bei normaler Lenkergriffhaltung problemlos erreichen können.

11. Hebelneigung optimieren

Verstellen Sie die Neigung so, dass Sie den oberen der beiden Hebel ohne „verdrehten“ Daumen perfekt drücken können. Faustregel: 5–10 mm Spalt zwischen Brems- und Schaltgriff korpus.

12. Position überprüfen

Setzen Sie sich aufs Bike und testen Sie alle Einstellungen. Der Zeigefinger liegt sicher in der Hebelmulde? Der Daumen ideal am oberen Schalthebel? Handgelenk minimal abgewinkelt? Perfekt!

13. Schaltgriff festziehen

Zum Schluss ziehen Sie den Schaltgriff mit dem vom Hersteller angegebenen Anzugsmoment an. Nutzen Sie wieder einen Drehmomentschlüssel, um gefährliche Schäden am Lenker zu vermeiden.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Know-how: Schalt- und Bremshebel am MTB perfekt einstellen