Pressfit-Innenlager am Mountainbike wechseln - so funktioniert's

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Benjamin Hahn Mountainbike Pressfit-Innenlager tauschen

MTB-Werkstatt: Pressfit-Innenlager wechseln

Sogenannte „Pressfit“-Innenlager besitzen kein Gewinde und werden, wie der Name schon vermuten lässt, in das Tretlagergehäuse eingepresst. Bauen Sie das Lager am besten nur bei Beschädigung aus, da die meist empfindlichen Kunststoffschalen dabei leicht kaputtgehen.

MTB-Werkstatt: Pressfit-Innenlager wechseln

Mit dem speziellen Demontage-Werkzeug von Shimano (TL-BB13) lassen sich Pressfit-Innenlager effizient demontieren. Zum Einfädeln in die Lageröffnung müssen die drei, über einen Gummiring fixierten Ringteile ganz vorne positioniert werden und dabei einen geschlossenen Ring bilden.

MTB-Werkstatt: Pressfit-Innenlager wechseln

Im Inneren des Lagers schieben sich die drei Ringteile über einen Konus nach hinten, entfalten sich dabei wie eine Blüte und spreizen sich so gegen die Lagerschale.

MTB-Werkstatt: Pressfit-Innenlager wechseln

Richtig angesetzt, müssen die vorderen Kanten der Ringteile zu sehen sein.

MTB-Werkstatt: Pressfit-Innenlager wechseln

Treiben Sie beide Lagerschalen durch nicht zu harte Hammerschläge aus dem Tretlagergehäuse. Vorsicht: Die Kunststoffschalen gehen dabei leicht kaputt.

MTB-Werkstatt: Pressfit-Innenlager wechseln

Vor dem Einpressen des neuen Lagers sollten Sie das Tretlagergehäuse gründlich reinigen und die Kontaktflächen der Lagerschalen mit Montagepaste beschmieren. Zum Einpressen gibt es ebenfalls ein spezielles Werkzeug von Shimano (TL-BB12). Sie können aber auch ein Einpresswerkzeug für Steuersätze (siehe Bild) umfunktionieren. Wichtig: Die Aufsätze müssen zu den jeweiligen Lagerschalen passen. Pressen Sie beide Lagerschalen gleichzeitig ein und achten Sie darauf, dass sich diese dabei nicht verkanten.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Werkstatt-Basics: das können Sie an Ihrem MTB selber machen