Setup für Lenker und Vorbau - so klappt es

MTB-Cockpit einstellen

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Benjamin Hahn Fotografie

Vorbau demontieren

Ab Werk sitzen bei vielen Bikes Spacer unter oder über dem Vorbau. Um diese für eine flache oder aufrechte Sitzposition zu versetzen, gehst du wie folgt vor: Löse die sogenannte Ahead-Schraube, die durch die Kappe oben auf dem Vorbau verläuft, dann die Vorbauschrauben selbst, die den Vorbau auf den Gabelschaft klemmen.

Spacer versetzen

Ziehe nun den Vorbau vom Gabelschaft und platziere die Spacer wunschgemäß über bzw. unter dem Vorbau. Spacer über dem Vorbau setzen diesen tiefer, die Sitzposition wird flacher, gestreckter mit mehr Druck auf dem Vorderrad. Spacer unter dem Vorbau erzielen eine aufrechtere Haltung. Die Schrauben des Vorbaus noch nicht festziehen.

Steuersatzspiel einstellen

Ziehe die Ahead-Schraube locker an, Vorderradbremse ziehen, Finger auf den Steuersatz legen und das Bike vor- und zurückbewegen. Erspüre das Spiel. Je stärker du die Ahead-Schraube anziehst, desto geringer wird das Spiel. Wenn du kein Spiel mehr spürst und sich der Lenker „frei“ drehen lässt, ist es perfekt eingestellt.

Schalt- und Bremshebel lösen

Nachdem du die Vorbau-Klemmschrauben mit dem korrekten Anzugsmoment festgezogen hast, widme dich der Einstellung der Schalt- und Bremshebel. Manche Systeme fixieren beide Hebel mit nur einer Schraube, klassisch musst du je Hebel eine Schraube lösen. Meist kommt hier ein 4- oder 5-mm-Inbus zum Einsatz.

Hebelposition

Nun kannst du die Hebel horizontal und in der Neigung justieren. Lege die Hand in natürlicher Haltung auf den Lenkergriff. Nun verschiebst du Brems- und Schaltgriff seitlich, bis dein Zeigefinger in der äußeren Mulde des Bremshebels aufliegt. Der Daumen muss den unteren Schalthebel leicht erreichen können.

Hebelneigung

Die Neigung des Bremshebels ist etwas Geschmackssache, viele Downhill-Biker fahren mit fast waagerecht ausgerichteten Hebeln. Für die meisten besser: Setze dich auf dein Bike, strecke die Handfläche in Verlängerung deines Unterarms aus und passe die Hebelneigung der Neigung deiner Hand an.

Hebelreichweite

Nachdem du die Schrauben beider Hebel angezogen hast, passe die Reichweite des Bremshebels für eine bessere Dosierbarkeit an. Dies ist bei vielen Modellen per Inbus oder Rändelschraube möglich. Stelle die Griffweite so ein, dass dein Zeigefinger leicht gebeugt in der Fingermulde aufliegt.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Werkstatt-Basics: das können Sie an Ihrem MTB selber machen