Know-how: Pulverbeschichten von Bike-Rahmen

Pulverbeschichten: Ablauf, Vor- und Nachteile, Alternativen und Gewinnspiel

Pulverbeschichten

Fotostrecke

MountainBIKE erklärt das Verfahren in einer Fotostrecke. Außerdem: Vor- und Nachteile der Pulverbeschichtung, Alternativen und Gewinnspiel - mit etwas Glück sichern Sie sich eine Traum-Pulverbeschichtung für Ihr Bike.

Die Arten einen Fahrradrahmen zu schützen und optisch zu gestalten sind vielfältig. Eine besonders unter deutschen Kleinserien-Herstellern beliebte Methode ist die Pulverbeschichtung.

Anders als bei der herkömmlichen Art der Lackierung (auch Nasslackverfahren genannt), wird bei der Pulverbeschichtung die Schutzschicht nicht flüssig aufgetragen, sondern in Form von Pulver.

Doch wie funktioniert dieses aufwendige Verfahren? Welche Vor- und Nachteile bietet es? Und welche Alternativen gibt es?

MountainBIKE warf einen Blick hinter die Kulissen der Firma Götz Pulverbeschichtungen in Fellbach bei Stuttgart, die sich dem Thema seit 17 Jahren widmet - und für einen MountainBIKE-Leser eine Gratis-Rahmenbeschichtung nach Wunsch erstellt.

Loading  

Erste Pulveranlagen Ende der 1960er Jahre

Die ersten Pulveranlagen kamen in den späten 1960er Jahren auf. Damals wurden herkömmliche Flüssiglackpistolen und Beschichtungskabinen umfunktioniert, um eine elektrostatische Aufladung zu erreichen und Pulverlacke aufzutragen.

In den 1990er Jahren, als der Bikesport boomte, erkannt auch die Radindustrie die Vorteile der Pulverbeschichtung. Oliver Götz legte sich zunächst eine Pulverkabine zu, um seine selbstgebauten Metallmöbel zu lackieren. Für den ehemaligen Radrennfahrer lag es jedoch nahe, Fahrradrahmen mit robusten Pulverbeschichtungen zu versehen.

Das Angebot bestimmte die Nachfrage, diese stieg rasant. Die im Südwesten ansässigen Firmen Bergwerk, Votec und Hot Chili ließen ihre handgefertigten Alu-Rahmen bei Oliver Götz beschichten. Bis heute versieht er für Firmen wie Liteville, Velotraum und Storck Rahmen mit einer hochwertigen Pulverbeschichtung.

Video: So wird ein Bike-Rahmen pulverbeschichtet

Video: Chris Pauls
18.07.2011
Autor: Chris Pauls
© MOUNTAINBIKE