Das ist bei der Erstmontage Ihres Mountainbikes zu tun

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Benjamin Hahn Werkzeug Erstmontage Rose

Werkzeug, Schwierigkeitsgrad, Dauer:

Mehr Schrauber-Tipps gibt’s in der MountainBIKE Werkstatt-App fürs iPhone: Hier bestellen

1. Laufräder einsetzen

Zuerst setzen Sie, wenn nötig, die Laufräder ein. Achten Sie darauf, dass Sie die Bremsscheibe sauber zwischen die Bremsklötze führen. Schließen Sie die Achsen nach Herstellerangaben.

Mehr Schrauber-Tipps gibt’s in der MountainBIKE Werkstatt-App fürs iPhone: Hier bestellen

2. Steursatzspiel

Lösen Sie die seitlichen Vorbau-Schrauben. Das Rad sollte sich leicht drehen lassen, bei gezogener Vorderbremse darf das untere Steuersatzlager aber kein Spiel zeigen. Ggf. über die Ahead-Schraube (Pfeil) korrigieren.

Mehr Schrauber-Tipps gibt’s in der MountainBIKE Werkstatt-App fürs iPhone: Hier bestellen

3. Vorbau festziehen

Läuft der Steuersatz sanft sowie spielfrei und ist der Lenker ausgerichtet, ziehen Sie die Vorbau-Schrauben mittels Drehmomentschlüssel nach den Vorgaben des Vorbau-Herstellers an (meist 5–6 Nm).

Mehr Schrauber-Tipps gibt’s in der MountainBIKE Werkstatt-App fürs iPhone: Hier bestellen

4. Pedalgewinde fetten

Bevor Sie die Pedale festschrauben, streichen Sie eine dünne Schicht Montagefett auf das Gewinde. Das Fett verhindert, dass die Achse im Kurbelgewinde korrodiert und sich festfrisst.

Mehr Schrauber-Tipps gibt’s in der MountainBIKE Werkstatt-App fürs iPhone: Hier bestellen

5. Pedale montieren

Ziehen Sie das Pedal per Inbus oder 15er-Maulschlüssel fest – und zwar stets zum Vorderrad hin. Montieren Sie die Pedale daher unbedingt auf der passenden Seite, bei Shimano-Pedalen zeigt ein Pfeil die Richtung an.

Mehr Schrauber-Tipps gibt’s in der MountainBIKE Werkstatt-App fürs iPhone: Hier bestellen

6. Sattelneigung

Stellen Sie den Sattel mit Hilfe einer Wasserwaage für das Grund Setup ein. Beim Hardtail exakt waagerecht, beim Fully minimal(!) nach vorn gebeugt, so dass der Sattel dann bei Belastung waagerecht steht.

Mehr Schrauber-Tipps gibt’s in der MountainBIKE Werkstatt-App fürs iPhone: Hier bestellen

7. Sattelposition

Eine neutrale Position in der Sattelklemme passt den meisten Bikern. Optimal vor/zurückgestellt, sollte die Mitte Ihres Kniegelenks bei waagerecht stehenden Kurbeln über der Achse des vorderen Pedals liegen.

Mehr Schrauber-Tipps gibt’s in der MountainBIKE Werkstatt-App fürs iPhone: Hier bestellen

8. Sattelhöhe

Die Höhe passt, wenn Sie im Sattel sitzend bei durchgestrecktem Knie mit der Ferse knapp das Pedal berühren. Mathematische Formel: Schrittlänge (Innenbein vom Boden bis Schritt) multipliziert mit 0,885.

Mehr Schrauber-Tipps gibt’s in der MountainBIKE Werkstatt-App fürs iPhone: Hier bestellen

9. Letzte Kontrolle

Bevor es jetzt auf die erste Fahrt geht, sollten Sie noch einmal alle Schrauben prüfen und gegebenenfalls mit dem Drehmomentschlüssel nachziehen. Besonders wichtig sind die Verbindungen am Cockpit.

Mehr Schrauber-Tipps gibt’s in der MountainBIKE Werkstatt-App fürs iPhone: Hier bestellen

Der MountainBIKE/Rose-Werkzeug-Koffer

Speziell für MountainBIKE hat der Rose-Versand ein komplettes Werkstatt-Set zusammengestellt – nach den Anforderungen von MountainBIKE-Chefmechaniker Haider Knall. Das Set besteht aus dem großen Werkzeugkoffer Xtreme ll2gether XL, dazu aus einem Satz Inbusschlüssel mit T-Griff und Ständer, einem Drehmomentschlüssel-Set, einem Y-Torxschlüssel ­sowie einem Kassettenabzieher für Campagnolo. Diese top Ausstattung für Ihre Werkstatt gibt es exklusiv zum Sonderpreis von 179 Euro unter: www.mountainbike-magazin.de/rose-werkzeug

Mehr Schrauber-Tipps gibt’s in der MountainBIKE Werkstatt-App fürs iPhone: Hier bestellen
Mehr zu dieser Fotostrecke: Werkstatt-Tipps von Rose und MountainBIKE