10-Minuten-Check fürs Bike: das sollten Sie prüfen

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Benjamin Hahn Bike-Check

Kette reinigen, Teil 1

Die Kette zuerst mit einer dünnen Bürste zwischen den Kettengliedern reinigen. Tipp: Eine alte Zahnbürste reicht. Verwenden Sie zur Reinigung warmes Wasser und Autoshampoo. Anschließend ...

Kette reinigen, Teil 1

... die Kette durch einen Schwamm ziehen und dabei den zuvor gelösten Schmutz abwischen.

Ölen, Teil 1

Bewegliche Teile wie Kette, Schaltung und Pedale sollten Sie regelmäßig ölen, um den Verschleiß zu verringern und eine gute Funktion zu gewährleisten. Achten Sie darauf, dass kein Öl auf die Bremsscheiben gelangt. Das Öl an der Kette muss zwischen die Kettenglieder laufen. Überschüssiges Schmiermittel anschließend mit einem sauberen Tuch abwischen.

Ölen, Teil 2

Schaltwerk und Umwerfer an den Gelenken ölen. Das Gleiche gilt ...

Ölen, Teil 3

...für die Pedale Ihres Bikes.

Sattelstütze fetten

Ziehen Sie die Sattelstütze heraus und wischen Sie Sitzrohrinnenwand und Stütze sauber ab. Auf Alu-Stützen etwas Fett geben. Das schützt vor Kratzern und verhindert das Eindringen von Wasser. Carbon nie fetten!

Federung reinigen

Tauchrohre an der Federgabel und den Kolben am Dämpfer mit einem sauberen Tuch reinigen. Anschließend ...

Federung ölen

... ein paar Tröpfchen Öl auf die Laufflächen sprühen und danach Gabel und Dämpfer ein paar Mal einfedern.

Belagsverschleiß checken

Kontrollieren Sie regelmäßig die Bremsbeläge auf Verschleiß. Dazu am besten die Laufräder ausbauen. Der Bremsbelag sollte noch mindestens einen Millimeter von der Trägerplatte abstehen. Die Beläge immer gemeinsam tauschen.

Schaltzüge ölen

Kette auf größtes Ritzel legen und anschließend ohne Kettenbewegung schalten. Das Seil entspannt sich und lässt sich – ohne eine Schraube zu lösen – aushängen. Danach das Seil an den zugänglichen Stellen reinigen und ölen. Das gleiche Prozedere funktioniert auch beim Umwerfer.

Lagerspiel kontrollieren

Vorderbremse ziehen und mit der anderen Hand an das obere oder untere Lager greifen. Lenker vor- und zurückbewegen und dabei eventuelles Spiel ertasten. Bei vorhandenem Spiel den Steuersatz (zentrale Schraube) festziehen, zuvor die Vorbauklemmung am Schaft lösen.

Schrauben-Check

Die sicherheitsrelevanten Schrauben an Vorbau und Bremsen sollten Sie regelmäßig auf ihr Anzugsmoment kontrollieren. Verwenden Sie dazu einen Drehmomentschlüssel. Vorgegebenes Drehmoment am Werkzeug einstellen und Schraube anziehen, bis der Schlüssel knackt.

Reifendruck prüfen

Der richtige Reifendruck entscheidet über Grip, Durchschlagschutz, Komfort und Rollwiderstand. Kontrollieren Sie den Druck deshalb regelmäßig mit einer Pumpe, die eine Druckanzeige besitzt. Für 75 kg Fahrergewicht empfiehlt MB einen Reifendruck zwischen 2 und 2,3 Bar.
Mehr zu dieser Fotostrecke: 10-Minuten-Check fürs MTB - diese Dinge sollten Sie regelmäßig überprüfen