Stylisch und funktional - neun aktuelle Radbrillen für Mountainbiker

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Studio Nordbahnhof neun aktuelle Radbrillen

Adidas Evil Eye Halfrim Pro

Adidas´ Evil Eye Halfrim Pro (219 Euro) gibt's jetzt auch in Blau. Die LST-Filter für Sicht bei jedem Licht sorgen dafür, dass Sie kein blaues Auge riskieren.

Catlike Shadow

Nachts sind alle Katzen grau? Catlikes Shadow sorgt dank foto­chromatischer Gläser und weitem Sichtfeld auch bei Dämmerlicht stets für Durchblick. 150 Euro.

Oakley Jawbone

Mit Oakleys Custom Program werden auch wildeste Farbträume wahr! Eine Jawbone (ab 200 Euro) ganz nach Gusto gibt’s für schlappe 10 Euro Aufpreis.

Tifosi Logic

Kurz nicht aufgepasst, schon fällt die Brille auf den Trail: Kein Problem für Tifosis Logic (60 Euro) mit flexibel biegsamem Gestell und schlagfesten Wechselscheiben.

Rudy Project Hypermask Performance

Weites Sichtfeld und Neon-Look: Mit der Hypermask Performance (185 Euro) von Rudy Project sehen Sie alles – und sind sichtbar trendig unterwegs.

Uvex sgl 202 vario

Die sgl 202 vario (130 Euro) von Uvex ist ganz schnell aus dem Sinn: Geringes Gewicht und fotochrome Gläser lassen die Brille auf der Nase fast vergessen.

Shimano S70X-PH

Die Gläser von Shimanos S70X-PH (150 Euro) lassen sich in ihrem Winkel einstellen und passen sich der Lichtintensität an. So verlieren Sie niemals Ihr Ziel aus den Augen.

Alpina Twist Four Shield VL+

Die Brille beschlägt im ungünstigen Moment? Alpinas Twist Four Shield VL+ (130 Euro) bietet extra viel Beschlagschutz – durch Fogstop-Beschichtung und top Belüftung.

BBB Select PH

Schillernd, dieses Farbdesign von BBBs Select PH! Wählen Sie Bügelenden und fotochrome Gläser farblich passend zur übrigen Ausrüstung. 130 Euro.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Biken mit Fehlsichtigkeit: Diese Brillensysteme gibt's

Themen-Special

Geile Teile - Parts und Zubehör für Mountainbiker