Kochkurs für Mountainbiker: So bereiten Sie einen Cappuccino zu

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Daniel Geiger MountainBIKE Biken & Kochen Cappuccino

Cappuccino Kochen – Schritt 1

Die Basis eines Cappuccinos ist ein guter Espresso. Dazu müssen ca. 7 Gramm Kaffee am besten direkt in den Siebträger gemahlen werden. Wichtig ist, dass sich die Mühle – idealerweise stufenlos – einstellen lässt. Der richtige Mahlgrad ist für das Gelingen des Espressos extrem wichtig.

Cappuccino Kochen – Schritt 2

Tampern nennen Espresso-Experten das Verdichten des Kaffeemehls. Pressen Sie mit einem Tamper (Stößel), dessen Umfang zum Siebträger passt, den Kaffee mit ca. 20 kg Druck in den Siebträger. Das Gefühl für den exakten Anpressdruck können Sie schulen, indem Sie auf eine Waage drücken.

Cappuccino Kochen – Schritt 3

Spannen Sie den Siebträger mit dem getamperten Kaffeemehl in die Maschine und starten Sie sofort mit der Espresso-Zubereitung. Es ist wichtig, dass das Kaffeemehl gleich mit heißem Wasser in Berührung kommt. Ansonsten „verbrennen“ die Aromen an den heißen Teilen der Kaffeemaschine.

Cappuccino Kochen – Schritt 4

Optimal gemahlen und getampert – so entsteht optimaler Espresso mit traumhafter Crema. 20 bis 30 Sekunden Extraktionszeit braucht ein perfekter Espresso. Läuft der Kaffee schneller, schmeckt er säuerlich, die Crema ist dünn. Braucht er zu lang, reißt die zu dunkle Crema auf, er schmeckt bitter.

Cappuccino Kochen – Schritt 5

Ein Milchkännchen zur Hälfte mit kalter Milch befüllen. Die Düse, nachdem das Kondenswasser kurz abgelassen wurde, ganz eintauchen, das Ventil ganz öffnen. Sofort die Düse an die Oberfläche ziehen und die Milch mit dem typisch zischenden Geräusch aufziehen. Man nennt dies „Ziehphase“.

Cappuccino Kochen – Schritt 6

Die Ziehphase ist beendet, wenn die Milch ca. 35° warm ist. Danach die Rollphase beginnen, indem die Düse in die Milch eingetaucht wird. So wird die Milch verwirbelt, es entsteht ein cremiger Schaum. Aufhören, wenn sich das Kännchen an der Hand heiß anfühlt. Maximaltemperatur: 70°.

Cappuccino Kochen – Schritt 7

Den Milchschaum in der Kanne schwenken, bis die groben Bläschen verschwinden und Schaum mit glänzender Oberfläche entsteht. Den ersten Schluck in ein anderes Kännchen geben, dann schwungvoll in die Mitte der Tasse gießen, um unter die Crema zu kommen. Die Tasse leicht schräg halten.

Cappuccino Kochen – Schritt 8

Mit dieser Technik entsteht in der Mitte ein weißer Punkt – so sieht der klassische Cappuccino aus. Die Krönung aber ist ein kunstvoll gestalteter Cappuccino (Latte art). Die einfachste Form: ein Herz. Zum Schluss zieht man die Kanne hoch und geht mit einem dünnen Strahl einmal durch den weißen Punkt.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Kochkurs für Mountainbiker: So bereiten Sie einen Cappuccino zu