MTB-Fahrtechnik-Tipps: Sicher biken bei Eis und Schnee

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Manfred Stromberg MTB-Fahrtechnik Winter

Die richtige Kurventechnik

Kurven auf glatter Schneefahrbahn erfordern grundsätzlich die gleiche Technik wie bei Trockenheit. Die Geschwindigkeit ist jedoch durch den schlechteren Grip stark reduziert. Bremsen Sie immer rechtzeitig vor, nicht in der Kurve, das reduziert die Gefahr des Ausbrechens. Wichtig: vorausschauender Blick. Der Fuß an der Kurveninnenseite sollte stets abfangbereit sein, falls ein Rad wegrutscht. In tieferem Schnee bildet sich in der Spur eine schwache Seitenwand, die Kurvenfahrten je nach Schneekonsistenz unterstützt. Tipp: Fahrten in tiefem Schnee verbessern das Gespür für das weiße Nass, Sie fallen weich – und es macht Spaß.

Sicher Bergauffahren

Schnee senkt die Traktion ähnlich wie Schlamm. Wer bergauf in den Wiegetritt geht, kommt schnell an die Grenzen. Bleiben Sie deshalb besser im Sattel. Versuchen Sie, möglichst rund zu treten. In steileren Passagen das Gesäß an die Sattelspitze schieben und den Oberkörper weit vorbeugen, so wandert der Schwerpunkt nach vorne, ohne dass Sie Grip einbüßen.

Blickrichtung: Möglichst weit voraus schauen

Festgetrampelte Schneepfade bieten meist ausreichend Grip für ein flottes Vorankommen. Wer allerdings das Vorderrad mit Schwung in tiefen Schnee an der Seite steuert, riskiert nicht selten einen Abflug über den Lenker. Vor­ausschauendes Fahren lautet das Geheimrezept, der Blick entscheidet, wo die Reise hingeht. Halten Sie Ihre Augen stets auf der Ideallinie und blicken Sie möglichst weit voraus. Die optimale Blickweite hängt von der Geschwindigkeit ab. Wichtig: In Kurven drehen Sie den Kopf stets in Richtung Kurvenausgang.

Winter-Tipp: Breite Reifen

Breite Reifen mit griffigem Profil sorgen für mehr Grip und erhöhen den Komfort. Etwas weniger Reifendruck erhöht ebenfalls die Traktion. Bei Eis bieten Spike-Reifen höchste Sicherheit.

Winter-Tipp: Flatpedals

Der Umstieg von Klickpedalen auf Flatpedals macht im Winter Sinn. Der Fuß lässt sich bei Gefahr schneller vom Pedal nehmen. Flatpedal-Schuhe halten zudem die Füße wärmer als normale Bike-Schuhe mit Cleats.

Winter-Tipp: Sattel absenken

Lockere, entspannte Fahrtechnik bringt Sicherheit auf Schnee. Voraussetzung dafür: Bewegungsfreiheit. Senken Sie deshalb den Sattel in schwierigem Gelände ab.
Mehr zu dieser Fotostrecke: MTB-Fahrtechnik-Tipps: Sicher biken bei Eis und Schnee