Fahrtechnik-Training – so meistern Sie jede Treppenabfahrt

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Dennis Stratmann

Halb so wild

MB-Fahrtechnik-Experte Manfred Stromberg zeigt in fünf Schritten die perfekte Treppentechnik ... Mehr zum Thema: MTB-Fahrtechnik – Treppenfahren

Schritt 1: Vorderrad kontrollieren

Sobald Ihr Vorderrad in die Treppe „eintaucht“, reagieren Sie mit einer Gewichtsverlagerung nach hinten, um die Überschlagsneigung des Bikes auszugleichen. Dazu schieben Sie Ihren Po zunächst nur leicht hinter den Sattel und winkeln Knie und Ellbogen an. Halten Sie Ihre Körperspannung, die Gabel übernimmt das Abfedern. Mehr zum Thema: MTB-Fahrtechnik – Treppenfahren

Schritt 2: Bike vorschieben

Sobald auch Ihr Hinterrad von der Plattform in die Treppensektion eingefahren ist, beginnt die entscheidende Phase der Abfahrt: Verlagern Sie Ihren Körperschwerpunkt maximal weit nach hinten/unten und schieben Sie das Bike durch eine Streckung beider Arme nach vorne unter sich durch – ein Überschlag ist so unmöglich. Mehr zum Thema: MTB-Fahrtechnik – Treppenfahren

Schritt 3: Geschwindigkeit regulieren

In dieser Position spielt es schon keine Rolle mehr, wie lang die Treppe ist: Wenn Sie Ihre Körperspannung aufrecht erhalten und das Fahrwerk seine Arbeit machen lassen, kann nichts mehr schiefgehen. Bremsen Sie vorsichtig hinten und vorn, dort aber unbedingt sehr dosiert! Mehr zum Thema: MTB-Fahrtechnik – Treppenfahren

Schritt 4: Ausfahrt vorbereiten

It ain‘t over ‘till it‘s over: Wenn das Vorderrad die Ebene erreicht, ist die Abfahrt noch nicht zu Ende. Verlagern Sie Ihren Körperschwerpunkt deshalb nur ein Stück weiter nach vorne, das Hinterrad „holpert“ ja noch hinterher. Ganz wichtig: nicht abrupt bremsen, sonst geht‘s über den Lenker! Mehr zum Thema: MTB-Fahrtechnik – Treppenfahren

Schritt 5: Abfahrt beenden

Der vollständigen Kompression, die Ihr Bike durch das Abtauchen des Hecks erfährt, begegnen Sie nicht mit Einfedern Ihres Körpers – überlassen Sie das dem Fahrwerk, Sie behalten die Spannung. Tipp: Beginnen Sie die Übung zunächst mit wenigen Stufen und werden Sie später kontrolliert schneller. Mehr zum Thema: MTB-Fahrtechnik – Treppenfahren

Experten-Tipp

Sattel runter, ohne anzuhalten! Wer vor steilen Passagen nicht anhalten will, um den Sattel abzusenken, verbaut eine Variostütze mit Fernbedienung (z. B. Crankbrothers Joplin R, 259 Euro) Mehr zum Thema: MTB-Fahrtechnik – Treppenfahren
Mehr zu dieser Fotostrecke: MTB Fahrtechnik-Tipps: Souverän Treppen fahren