Wasilis-von-Rauch Wasilis-von-Rauch

Podcast: Im Gespräch mit einem Fahrrad-Lobbyisten

KARL-Podcast: Was macht ein Fahrrad-Lobbyist?

Fahrrad fahren wird immer beliebter, damit steigt auch der Umsatz der Industrie, die dahinter steht. Der Redaktionsleiter des KARL-Magazins hat sich mit dem Fahrradlobbyisten Wasilis von Rauch über dessen Job in der Branche unterhalten.

Der "Bundesverband Zukunft Fahrrad" wurde im Juli 2019 gegründet. Seit November 2019 leitet Wasilis von Rauch den Verband als Geschäftsführer, nachdem er ihn noch als Mitarbeiter für politische Kommunikation bei JobRad aufgebaut hatte.

Hier gibt's alle Episoden unseres KARL-Podcasts übers urbane Radfahren.

Noch mehr Podcast gefällig? Hier geht's zu alles ist fahrbar – dem MOUNTAINBIKE-Podcast.

Verbandsarbeit im Mittelpunkt

Wasilis von Rauch kennt sich aus in der Verbandsarbeit, war viele Jahre im Verkehrsclub Deutschland aktiv, zwei Jahre stand er dem ökologischen Verkehrsclub als Bundesvorsitzender. In seiner neuen Funktion in Berlin will er vor allem der neuen Fahrradbewegung, also dem Dienstleistungsbereich, dem Fahrrad-Leasing, Start-ups sowie digitalen Themen, zu Gehör verhelfen.

Lobbyarbeit fürs Fahrrad

Mitglieder im BVZF sind Unternehmen wie Swapfiets, JobRad, Bravobike, Riese und Müller, Mercator Leasing und viele andere. Im KARL-Podcast erzählt Wasilis von Rauch, welche Ziele sich der Verband gesetzt hat, wie das Verhältnis zu den etablierten Rad-Verbänden aussieht, was man sich unter Lobbyarbeit fürs Fahrrad vorstellen muss und mit wem er unbedingt noch einmal in Berlin über Velo sprechen möchte.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen mountainbike-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Interview
EM Fazua Interview Titelbild
News
MB Scott SRAM Kate Courtney Interview 2019 Teaser
Szene