Jacken im Test

Testbericht: Scott Trail MTN Dryo 20 Jacket

Foto: Benjamin Hahn Scott Trail MTN Dryo 20 Jacket
In Sachen Klima ist die schwere Scott Trail MTN Dryo 20 Jacket eine der besten Jacken, denn das „atmende“ Dryosphere- Material, die langen Unterarm-Belüftungsreißverschlüsse und große Taschen mit luftigem Netzfutter sorgen für maximale Ventilation. Ein sehr großer Fleecebesatz am Mund sowie die Pitzips lassen jedoch Wasser ins Jackeninnere. Überaus bequemer, bauchiger Schnitt, viele clevere Details.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil gut

Die Weitenregulierung der Kapuze erfolgt über ein Druckknopfmodul. Dieses kann auch bei plötzlichem Regenguss schnell bedient werden, ohne die Handschuhe ausziehen zu müssen. Zudem ist es mit einem stark reflektierenden Zugband ausgestattet.

Das reflektierende Material am Rücken der Scott Trail MTN Dryo 20 Jacket erzeugt eine wulstige Naht. Das Dichtband zur Versiegelung dieser Leckstelle wurde zu schmal dimensioniert, sodass es sich im Test löste und Regenwasser eindringen ließ.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des Scott Trail MTN Dryo 20 Jacket

Preis: 240 Euro
Gewicht: 411 g
Material: Dryosphere
Wassersäule: keine Angabe mm
Anzahl Lagen: 3
Besonderheiten: Überhelm-Kapuze anpassbar, zwei RV-Brusttaschen, eine mit RV-Innentasche (auch Belüftung), Bund und Ärmel anpassbar, Reflektoren, Pitzips, Aufhängschlaufe, Damenmodell: Scott Trail MTN Dryo 20 Women’s Jacket

Bewertung

05.08.2018
Autor: Christian Zimek
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2018