Jacken im Test

Testbericht: Race Face Chute Waterproof

Foto: Benjamin Hahn MB Regenjacken Test 2016
Lässig geschnittene, doch nicht zu weite Jacke, die optisch tadellos verarbeitet ist. Der Regenschutz ließ im Beregnungstest jedoch zu wünschen übrig, reicht allenfalls für einen kurzen Nieselregen, da sich das Membranfutter unter den Tapes mit Wasser vollsaugt. Wird bei Belastung schnell schwitzig, Pitzips sorgen für Abkühlung. Stark ausgestattet, dabei schwer. Nimmt viel Platz im Rucksack ein.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil befriedigend

Lässig geschnittene, doch nicht zu weite Jacke, die optisch tadellos verarbeitet ist. Der Regenschutz ließ im Beregnungstest jedoch zu wünschen übrig, reicht allenfalls für einen kurzen Nieselregen, da sich das Membranfutter unter den Tapes mit Wasser vollsaugt. Wird bei Belastung schnell schwitzig, Pitzips sorgen für Abkühlung. Stark ausgestattet, dabei schwer. Nimmt viel Platz im Rucksack ein.

Sauber verarbeitet, dennoch ließen die Nahtstellen der Rückenpartie Wasser eindringen. Zudem gelangte Regen an ungedichteten Nahtpunkten der seitlichen Taschen zum Körper.

Technische Daten des Race Face Chute Waterproof

Preis: 200 Euro
Gewicht: 483 g
Material: Storm Lite
Wassersäule: 10 000 mm
Anzahl Lagen: 3
Besonderheiten: Kapuze anpassbar, zwei große RV-Taschen, RV-Innentasche, Bund und Ärmel anpassbar, Pitzips (RV unter den Achseln)

Bewertung

11.02.2018
Autor: Christina Zimek
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2016