Jacken im Test

Testbericht: 7Mesh Guardian Jacket

Foto: Benjamin Hahn 7Mesh Guardian Jacket
Die leichte, klein verstaubare 7Mesh Guardian Jacket bietet top Regenschutz. Das angenehm auf der Haut liegende Active-Shell-Material lässt viel Dampf entweichen und verhindert ein schwitziges Jackenklima sehr effektiv. Der Schnitt fällt bauchig-weit und recht lang aus. Regulierbare Armabschlüsse wären wünschenswert, um die langen Ärmel am Handgelenk zu fixieren. Insgesamt sehr sauber verarbeitet.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut

Jede Verletzung der Membran bedeutet eine potenzielle Leckstelle. Damit die 7Mesh Guardian Jacket dicht hält, wurden die Taschen von innen auf das Laminat geklebt, der außen liegende Reißverschluss ist stark wasserabweisend. So kann im Ernstfall nur die Tasche voll Wasser laufen. Im Test blieb hier aber alles trocken.

Detailkritik: Das Band der Kapuzenverstellung müsste weiter innen platziert werden. Hier liefen ein paar Tropfen ins obere Loch und am unteren Loch Richtung Brust wieder heraus.

Aktuelle Preise (sofern bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des 7Mesh Guardian Jacket

Preis: 375 Euro
Gewicht: 265 g
Material: Gore-Tex Active Shell
Wassersäule: 23 000 mm
Anzahl Lagen: 3
Besonderheiten: Überhelm-Kapuze anpassbar, kleine Reflektoren, zwei mittelgroße Reißverschlusstaschen, Bund anpassbar, Ärmel selbstanpassend, weiche Nackenauflage, Aufhängschlaufe

Bewertung

05.08.2018
Autor: Christian Zimek
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2018