Helme im Test

Testbericht: Catlike Diablo

Catlike Diablo
Ein Bike-Helm muss in erster Linie schützen – genau das erledigt der Diablo im Labor. Passform, Tragekomfort und Anpassung liegen jedoch unter dem Niveau des Testfelds. Angenehm: sein Gewicht
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil befriedigend

Schlagtest Labor (50 % des Gesamturteils):
Mit den Rängen 16 und 15 im hinteren Viertel des Testfelds, trotzdem erreicht der „Teufel“ noch sehr gute Gesamtwerte

Praxis-Check (50 % des Gesamturteils):
Das Einstellrad ist schwer zugänglich, zudem schließt der Helm mit Druck über der Stirn. Kinnriemen fummelig zu verstellen

Fazit:
Ein Bike-Helm muss in erster Linie schützen – genau das erledigt der Diablo im Labor. Passform, Tragekomfort und Anpassung liegen jedoch unter dem Niveau des Testfelds. Angenehm: sein Gewicht.

Technische Daten des Test: Catlike Diablo

Preis: 60 Euro
Größen: 50–56, 57–61 cm
Gewicht: * 271 g
Verstellsystem: Drehrad hinten, Steckverschluss am Kinn
Austauschservice: 50 Prozent, drei Jahre ab Kauf
Schlagtest Flacher Amboss: ** 186 G
Schlagtest Bordsteinkante : ** 111 G

* Bei Größe 57–61 cm ** Das Bestehen der Norm mit max. 250 g bringt die Note "gut", weniger ist besser.

Anpassung

Tragekomfort

29.08.2008
Autor: Thorsten Lewandowski
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2008