Federgabeln im Test

Testbericht: Marzocchi Bomber Z1

Foto: Dennis Stratmann Federgabeltest: Marzocchi Bomber Z1
Bomber is back! Mit der Bomber Z1 zeigt Marzocchi (bzw. Fox), dass man auch unter 1000 Euro Top-Performance bekommen kann.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Kauftipp Testurteil sehr gut
Loading  

Die Legende lebt: Um die Jahrtausendwende ebnete die Z1 den langhubigen Gabeln buchstäblich den Weg zum Erfolg. Doch Fertigungsschwankungen führten zum Fall der Ikone. Dass Marzocchi mittlerweile zu Fox gehört, ist kein Geheimnis. Am Rebound- Knopf verrät die Gabel selbst, dass hier die (ältere) Fox-Grip-Dämpfung werkelt. Dabei ist die Marzocchi Bomber Z1 knapp 200 g schwerer als die Fox 36 Factory Grip2 – aber auch 500 Euro günstiger.

Foto: Dennis Stratmann Federgabeltest

Nicht ganz so hochwertig wie bei Fox ist der Schnellspannhebel der Steckachse. Abseits der optischen und haptischen Defizite funktioniert er aber tadellos.

Und die Marzocchi Bomber Z1 liefert! Vor allem im harten Einsatz läuft die äußerst verwindungssteife Z1 zur Bestform auf und macht ihrem Beinamen Bomber alle Ehre, aber auch in Sachen Ansprechverhalten und Komfort steht sie sehr gut da. Die Rasterung der Bedienknöpfe könnte etwas definierter sein. So oder so: ein klarer Kauftipp!

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des

Preis: 899 Euro
Gewicht: 2245 g
Federweg getestet: 160 mm
Laufraddimensionen: 27,5", 29"
Getestete Laufraddimension: 29"
Einbauhöhe: 566 mm
Achse: 15 x 110 mm
Standrohr: 36 mm
Bremsaufnahme: Postmount 180
Max. Discgröße: 203 mm

Marzocchi Bomber Z1 - Bewertung

Fazit

Bomber is back! Mit der Bomber Z1 zeigt Marzocchi (bzw. Fox), dass man auch unter 1000 Euro Top-Performance bekommen kann.

18.01.2019
Autor: Chris Pauls
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2019