UB-Wheeler-E-Mountainbike-2015-E-Falcon-Komplettrad (jpg) Wheeler
UB-Wheeler-E-Mountainbike-2015-E-Falcon-Komplettrad (jpg)
UB-Wheeler-E-Mountainbike-2015-E-Falcon-Akku (jpg)
UB-Wheeler-E-Mountainbike-2015-E-Eagle-Komplettrad (jpg)
UB-Wheeler-E-Mountainbike-2015-E-Eagle-BionX-Antrieb (jpg)
UB-Wheeler-E-Mountainbike-2015-E-Protron-Komplettrad (jpg) 8 Bilder

Wheeler E-Mountainbikes 2015 mit BionX-D-Series Nabenmotor und Yamaha-Sync-Drive

Wheeler bietet 2015 fünf E-Mountainbikes an, darunter vier E-MTBs mit dem neuen D-Series-Antrieb von BionX. Beim E-MTB i-Rider setzt Wheeler dagegen auf den Yamaha-Mittelmotor.

Wheeler stattet seine E-Mountainbikes mit Antriebssystemen von BionX und Yamaha aus. Mit dem Hinterradmotor BionX D-Series sind die E-Bikes Wheeler E-Falcon, Wheeler E-Eagle, Wheeler E-Protron und Wheeler E-Passera ausgestattet. Der Nabenmotor BionX D-Series leistet 250 Watt und unterstützt den E-Mountanbike-Fahrer bis zu einer Geschwindigkeit von maximal 25 Km/h.

Der Hinterradmotor BionX D-Series hat ein maximales Drehmoment von 50 Nm und soll durch den 423 Wh Akku eine hohe Reichweite bieten. Außerdem ermöglicht der Hinterradmotor BionX D-Series eine Energierückgewinnung beim Bremsen. Dabei wird ein Teil der verbrauchten Energie in den Akku geleitet.

Beim E-Mountainbike i-Rider setzt Wheeler hingegen auf den Mittelmotor von Yamaha. Dieser bietet mit maximal 80 Nm ein deutlich höheres Drehmoment.

Auch Haibike setzt bei seiner Sduro-Reihe 2015 auf den Yamaha-Mittelmotor. Hier erfahren Sie weitere Details zu den Eigenschaften des Yamaha-Antriebs.

Wheeler E-Mountainbikes E-Falcon und Wheeler E-Eagle mit 29 Zoll Reifen

Mit dem Wheeler E-Falcon kommt 2015 ein vollgefedertes E-Mountainbike mit 29-Zoll-Reifen. Das Fully-E-MTB Wheeler E-Falcon basiert auf einem Aluminiumrahmen. Vorne befindet sich eine Federgabel vom Typ Rock Shox XC32 Soloair, die 100 Millimeter Federweg bietet.

Als einziges E-Mountainbike unter den Wheeler-Neuheiten 2015 besitzt das Wheeler E-Falcon einen Dämpfer am Heck. Der Rock-Shox-Monarch-Soloair-Dämpfer soll Schläge am Hinterrad abfedern. Dadurch soll die Fahrt mit dem Wheeler E-Falcon nicht nur angenehmer werden, sondern das E-Bike im Offroad-Einsatz auch besser kontrollierbar sein.

Weiterhin ist das vollgefederte E-Mountainbike Wheeler E-Falcon mit einer Shimano-XT-Kettenschaltung ausgestattet. Das Gesamtgewicht soll 21,9 Kilogramm betragen. Das Wheeler E-Falcon ist ab Januar 2015 für 3.999 Euro erhältlich.

Das E-MTB Wheeler E-Eagle besitzt einen starren Hinterbau, ohne Dämpfer. An der Front bietet die Suntour Raidon Federgabel 100 Millimeter Federweg. Das Hardtail-E-Mountainbike Wheeler E-Eagle ist mit einem Mix aus Schaltkomponenten verschiedener Shimano-Gruppen ausgestattet. So findet sich ein Shimano-XT-Schaltwerk an dem 22,9 Kilo schweren E-Bike und ein Umwerfer aus der günstigeren Shimano-SLX-Gruppe.

Das Hardtail-E-Mountainbike Wheeler E-Eagle ist ab Januar 2015 für 2.899 Euro erhältlich.

MB Heft 0512 - Inhalt - Das 29er-Duell des Jahres
Sonstiges

650B-E-Mountainbike Wheeler E-Protron und Lady-E-MTB Wheeler E-Passera

UB-Wheeler-E-Mountainbike-2015-E-Passera-Komplettrad (jpg)
Wheeler
Das E-Mountainbike Wheeler E-Passera ist für Biker-Ladys gedacht.

Neben dem o.g. Reifendurchmesser von 29 Zoll zählt das kompaktere Maß von 27,5 Zoll (auch 650B genannt) zu den Standardgrößen für Mountainbikes. Mit den E-Mountainbikes E-Protron und dem speziell für Damen entwickelten E-Passera bedient Wheeler auch den kleineren Laufraddurchmesser.

In Puncto Ausstattung ist das Hardtail Wheeler E-Protron dem großen Bruder E-Eagle recht ähnlich. Eine Suntour-Raidon-Federgabel bietet 100 Millimeter Federweg und die Schaltung besteht aus einem Shimano-XT/SLX-Mix. Auch das Gewicht des 27,5-Zoll E-Mountainbikes Wheeler E-Protron soll mit 22,9 Kilo identisch zum 29-Zoll-E-MTB E-Eagle sein. Der Preis ist dagegen 100 Euro günstiger – das E-Mountainbike Wheeler E-Protron kostet 2.799 Euro.

Bei der Entwicklung des E-Mountainbikes E-Passera hat Wheeler nach eigenen Angaben die Bedürfnisse von Frauen berücksichtigt. Markantester Unterschied zu den anderen 2015er-E-Mountainbikes von Wheeler, ist das leicht eingeknickte Oberrohr. Damit soll der Auf- und Abstieg für Damen erleichtert werden. Das Lady-E-Mountainbike Wheeler E-Passera ist ab Januar 2015 für 2.799 Euro erhältlich.

Wheeler i-Rider mit Yamaha-Sync-Drive-Mittelmotor

250 Watt, 80 Nm Drehmoment und 400 Wh Akku-Kapazität sind die wichtigsten Kenndaten des Mittelmotors Yamaha Sync-Drive. Neben dem kraftvollen Antrieb besitzt das 27,5-Zoll E-Mountainbike Wheeler i-Rider eine Shimano-SLX-Schaltgruppe und Scheibenbremsen vom Typ Tektro HD-M500 mit 180 Millimeter großen Scheiben. Das Gewicht des Wheeler i-Rider soll bei 23,9 Kilo liegen. Das E-Mountainbike mit Yamaha-Antrieb soll ab März 2015 für 2.299 Euro erhältlich sein.

Das könnte Sie auch interessieren:

Das sind die krassen E-Fatbikes für 2015!

MB Haibike Xduro Fatsix 2015 Eurobike 2014 FatbikeSAM_0127 (JPG)
MB Haibike Xduro Fatsix 2015 Eurobike 2014 FatbikeSAM_0127 (JPG) MB Haibike Xduro Fatsix 2015 Eurobike 2014 FatbikeSAM_0137 (JPG) MB Haibike Xduro Fatsix 2015 Eurobike 2014 FatbikeSAM_0129 (JPG) UB Moustache Bikes Starckbikes MASS Collection 19 Bilder

E-Mountainbikes 2015: alle wichtigen E-MTB-Neuheiten

MB M1 Spitzing 2015 Eurobike 2014image004 (jpg)
MB M1 Spitzing 2015 Eurobike 2014image004 (jpg) EB-Eurobike-Award-2014-Gold-Cube-Elite-Hybrid-HPC-SLT-29-E-Bike (jpg) EB-Klaxon-Nelson-E-Fatbike-2015 (jpg) UB-Univega-Renegade-Impulse-2.0-E-Bike-Neuheiten-2015 (jpg) 37 Bilder
Zur Startseite
E-MTB News Lapierre Overvolt AM 2020 News Lapierre Overvolt AM: Bosch Update für 2020

Für das Modelljahr 2020 spendiert Lapierre seinem E-Mountainbike Overvolt...

Mehr zum Thema Yamaha
Yamaha-Neueheiten 2020
News
EM-Giant-Trance-XE-HV9A9942.jpg
News
EM-BH-Bikes-Atom-X-2018-8a8d2032-e60e-4ed4-a5b7-4c1f4f2ef8d0
News
em-0817-haibike-sduro-nduro-8-punkt-0-axel-brunst (jpg)
Test