em-0817-flyer-uproc-7-4-punkt-10-axel-brunst (jpg) Axel Brunst

Testbericht: Flyer Uproc 7 4.10 (Modelljahr 2017)

Flyer hat sich mit dem Flyer Uproc 7 4.10 ein besonderes E-MTB ausgedacht. Alles wirkt sehr hochwertig und durchdacht. Der Panasonic-Motor mit integriertem Zweigang-Getriebe ist extrem stark. Viel High-Tech für 4700 Euro – Kauftipp!

Bewertung:

Was uns gefällt:

Kompletten Artikel kaufen
em-0817-e-enduros-teaser-axel-brunst (jpg)
Test: 6 E-Enduros im Test (2017)
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 12 Seiten)
1,99 €
Jetzt kaufen

 Hohe Übersetzungsbandbreite

 Sehr starker Motor

 Moderne Geometrie

Was uns nicht gefällt:

 Sehr schwer, keine Vario-Stütze

Testurteil

Testsieger-Logo: Kauftipp
Testsieger-Logo: Testurteil sehr gut

Gemeinsam mit Panasonic entwickelte Flyer einen neuartigen Mittelmotor, der ein integriertes Zweigang-Getriebe bietet. Wir haben den Motor jetzt am Flyer Uproc 7 4.10 getestet. Geschaltet wird das Zweigang-Getriebe entweder über das – wie ein Schalthebel geformtes – Bedienteil oder per Automatik. Eine (ausschaltbare) kurze Vibration im Bedienteil ist inbegriffen. Dann nimmt hörbar ein Stellmotor den Gangwechsel am E-Mountainbike Flyer Uproc 7 4.10 vor.

Da sich die Übersetzung des Panasonic-Antriebs ungefähr so stark unterscheidet wie bei einer Rennrad-zweifach-Kurbel, schaltet das Getriebe nicht ständig hin und her. Die Automatik wählt für das E-MTB bergauf vorwiegend den ersten Gang, der, trotz nur einer 10-fach-Kassette (11–36), einen leichten Berggang bietet. In der Ebene oder bergab schaltet das Getriebe, zum Teil etwas zeitverzögert, in den zweiten Gang. Jetzt tritt man spürbar schwer.

em-0817-flyer-uproc-7-4-punkt-10-detail-01-axel-brunst (jpg)
Axel Brunst
Das große Flyer-Display ist übersichtlich mit üppigen Ziffern. Über Untermenüs überwacht es zig Funktionen.

Der E-Motor selbst bietet die Unterstützungs-Modi Eco, Automatik, Standard und High. Empfehlenswert ist es auch hier, den Automatik-Gang zu wählen. Im High-Modus war uns der Schub des E-Antriebs auf dem E-Mountainbike oft zu stark, zumal er etwas nachschiebt.

Insgesamt präsentiert sich das Flyer Uproc 7 4.10 als sehr gutes E-Enduro mit moderner Geometrie und dadurch sicherem Handling, ohne dass die Wendigkeit leidet.

em-0817-flyer-uproc-7-4-punkt-10-detail-02-axel-brunst (jpg)
Axel Brunst
Das Bedienelement steuert das Zweiganggetriebe, die Unterstützungsmodi und die Untermenüs.

Bergab bietet das Rock-Shox-Fahrwerk mit 160 mm Hub viel Schluckfreude. Durchdachte Parts, wie die Magura-Bremse, sind mit von der Partie. Limitierend: die Schwalbe-Performance-Reifen, die fehlende Vario-Sattelstütze und das sehr hohe Gewicht.

Bergauf macht das Flyer Uproc 7 4.10 seinem Namen alle Ehre und zeigt sich als geübter Kletterer. Trotz kleinem Akku ist die Reichweite sehr gut, nur bergan fällt sie gering aus.

Technische Daten

Preis 4699 Euro
Gesamtgewicht 25,1 kg
Federgabel (Gewicht) 3330 g
Gewicht Laufräder 4759 g
Vertriebsweg Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen S, M, L
Getestete Rahmenhöhe L
Rahmenmaterial Aluminium
Motor Panasonic 2-Gang Multi Speed
Akku 432 Wh Li-Ion (36 V/12 Ah)
Federgabel Rock Shox Yari RC
Federweg getestet 160 mm
Federbein Rock Shox Monarch RT
Federweg getestet 160 mm
Gänge und Übersetzung 2 x 10: 29 Zähne vorne, 11–36 Zähne hinten
Schaltwerk Shimano XT
Schalthebel Shimano SLX
Bremse Magura MT5
Bremsen-Disc vorne 200 mm
Bremsen-Disc hinten 180 mm
Sattelstütze Flyer (keine Vario)
Vorbau Flyer 50 mm
Lenker Flyer 780 mm
Naben Sun Ringlé Düroc, 40 mm
Laufradgröße 27,5 ''
Reifen Schwalbe Nobby Nic Perf. 27,5 x 2,8"
Gewichtsverteilung 47,3 % am Vorderrad/52,7 % am Hinterrad
Höhe des Schwerpunktes 529 mm
Testurteil Sehr gut (204 Punkte)

Geometrie

em-0817-flyer-uproc-7-4-punkt-10-geometrie-e-mountainbike (jpg)
E-MOUNTAINBIKE
E-MOUNTAINBIKE Flyer Uproc 7 4.10 Geometrie

Reichweite und Motorleistung

em-0817-flyer-uproc-7-4-punkt-10-messwerte-e-mountainbike (jpg)
E-MOUNTAINBIKE
E-MOUNTAINBIKE Flyer Uproc 7 4.10 Messwerte

Einsatzbereich und Sitzposition

em-0817-flyer-uproc-7-4-punkt-10-charakter-e-mountainbike (jpg)
E-MOUNTAINBIKE
E-MOUNTAINBIKE Flyer Uproc 7 4.10 Charakter

Flyer Uproc 7 4.10 (Modelljahr 2017) im Vergleichstest

em-0817-e-enduros-teaser-axel-brunst (jpg)
Test

Fazit

Flyer hat sich mit dem Flyer Uproc 7 4.10 ein besonderes E-MTB ausgedacht. Alles wirkt sehr hochwertig und durchdacht. Der Panasonic-Motor mit integriertem Zweigang-Getriebe ist extrem stark. Viel High-Tech für 4700 Euro – Kauftipp!

Zur Startseite
E-MTB Test Rotwilds neuester E-MTB-Wurf im Test Rotwild R.X 750 Ultra

Carbon-Rahmen, sehr starker Motor und 750-Wh-Akku – Rotwilds neuster Wurf...

Mehr zum Thema Flyer (E-MTB)
EM-Flyer-Uproc-7-2019-IMG_8473.jpg
News
mb-0518-megatest-e-hardtails-flyer-uproc (jpg)
Test
em-0418-tourenfully-test-flyer-uproc (jpg)
Test
em-0417-flyer-uproc-3-4-punkt-10-daniel-geiger (jpg)
Test