Teil des
mb-1018-e-all-mountain-and-enduro-test-bulls-e-stream-evo-am (jpg) Benjamin Hahn

Mountainbikes im Test

Testbericht: Bulls E-Stream EVO AM 4 27,5+

Bewertung:

Was uns gefällt:

 Hohe Laufruhe

 Sehr solide Ausstattung

Was uns nicht gefällt:

 Arg hohes Gewicht und ...

 ... dadurch wenig agil

Testurteil

Testsieger-Logo: Testurteil gut

Bulls-E-Bike-Flotte wächst zunehmend. Gerade erst hat die Marke, die der Einkaufsgenossenschaft ZEG gehört, ein E-Fully mit nur 16 kg vorgestellt. Von diesem Gewicht ist das E-Stream EVO weit entfernt. Mit satten 24,8 kg ist es eines der schwersten Bikes im Test – gut 3 Kilo mehr als das leichte Conway. Das spürt man, von Agilität kann hier nicht wirklich die Rede sein. Aber: Ruhig und sachte rollt das 150-mm-Fully durchs Gelände.

mb-1018-e-all-mountain-and-enduro-test-bulls-detail-1 (jpg)
Benjamin Hahn
Das kleine Display bietet alle wichtigen Infos und ist zugleich auch Bedienteil.

Dank kompakter Sitz- und Standposition, flachem Lenkwinkel und langem Radstand bietet das E-Stream ein äußerst sicheres Fahrverhalten. Auch die wuchtigen, gripstarken Schwalbe-Plus-Reifen erhöhen das Sicherheitsgefühl, die Magura- Bremsanlage mit großen Discs ist klug gewählt und verzögert das schwere Bulls anstandslos. Auf kurvigen Trails lässt sich der Bulle aber von den verspielten Bikes von Canyon & Co. ziemlich abhängen. Auch das leicht überdämpfte Rock-Shox-Fahrwerk hat uns da weniger gefallen.

mb-1018-e-all-mountain-and-enduro-test-bulls-detail-2 (jpg)
Benjamin Hahn
Sehr gut: Im Rahmendreieck am Bulls ist Platz für einen Flaschenhalter.

Beim Antrieb setzt Bulls auf den leisen Motor von Brose (mit dickem 650-Wh-Akku), der in Sachen Kraft den Bosch- und Shimano-Motoren kaum nachsteht. Die vielen wohldurchdachten Details am Bulls machen es zu einem E-MTB, an dem man viel Freude haben kann, wenn maximaler Kurvenspaß nicht im Vordergrund steht.

Technische Daten

Modelljahr 2018
Preis 4799 Euro
Gewicht 24,8 kg
Gewicht Akku 3260 g
Rahmenhöhen 41, 44, 49, 54 cm
Rahmenmaterial Alu
Motor Brose Drive S
Akku 650 Wh LiIon (37 V/17,5 Ah)
Federgabel Rock Shox Lyrik RC
Federweg getestet 150 mm
Federbein Rock Shox Deluxe RT
Federweg getestet 150 mm
Gänge und Übersetzung 1 x 11: 38 Zähne vorne, 11–42 Zähne hinten
Schaltwerk Shimano XT
Schalthebel Shimano XT
Bremse Magura MT5/MT4
Bremsen-Disc vorne 200 mm
Bremsen-Disc hinten 200 mm
Sattelstütze Kind Shock Lev Integra (Vario, 125 mm)
Vorbau Monkey Link 55 mm
Lenker Bulls 770 mm
Naben Styx
Felgen Bulls AS T 35
Reifen Schwalbe Magic Mary/Nobby Nic TLE 27,5 x 2,8"
Testurteil Gut (189 Punkte)

Geometrie

mb-1018-all-mountain-enduro-test-grafik-bulls-geometrie (jpg)
Redaktion
Mountainbike E-Allmountain/Enduro Test

Bike-Profil

mb-1018-all-mountain-enduro-test-grafik-bulls-spinne (jpg)
Redaktion
Mountainbike E-Allmountain/Enduro Test

Bulls E-Stream EVO AM 4 27,5+ im Vergleichstest

mb-1018-e-all-mountain-and-enduro-test-teaser (jpg)
Test

Fazit

Bulls hat mit dem E-Stream EVO ein höchst solide ausgestattetes, langhubiges Bike mit hoher Laufruhe, aber leider auch sehr hohem Gewicht im Programm. Letzteres kostet viel Agilität.

Zur Startseite
E-MTB Test mb-0519-e-mtb-test-conway-ems-powertube-829 (jpg) Testbericht: Conway eMS Powertube 829 (Modelljahr 2019) E-Mountainbike im Test

Mehr zum Thema Bulls
EM Fazua Interview Titelbild
News
MB Bulls Copperhead 2019 Teaser
News
EM-Bulls-Wild-Flow-Evo-IMG_8578
News
mb-0518-megatest-hardtails-bulls-copperhead (jpg)
Hardtail-Tests