Megatest: E-MTBs Scott Genius Dennis Stratmann, Stefan Eigner
Megatest: E-MTBs Scott Genius
Megatest: E-MTBs Scott Genius
Megatest: E-MTBs Scott Genius
Megatest: E-MTBs Scott Genius 6 Bilder

Test: Scott Genius eRide 910

14 E-MTBs im Test: Scott Genius eRide 910 Test: Scott Genius eRide 910

Mit dem Genius eRide führen die Schweizer seit Jahren ein nicht zwingend innovatives, aber rundum solides E-Bike im Programm – Bosch-Power inklusive. So kommt das Alu-Bike mit 29"-Laufrädern und 160 mm Federweg vorne, 150 mm heckwärts. Traditionell setzt Scott dabei auf das "Twinloc"-System. Dieses ermöglicht es, den Federweg via Lenkerhebel am Heck auf 110 mm zu reduzieren; gleichzeitig wird die Gabel stärker gedämpft. Für Bikes ohne Motor ein wertvolles Features. Ob man es an einem E-Bike wirklich benötigt? Wir finden die Funktion hilfreich, weil das Genius-Heck per se sehr soft arbeitet und so für knackige Kletterpassagen gestrafft werden kann. Zusammen mit den recht lang ausfallenden Kettenstreben und dem formidabel, weil stark und gefühlvoll anschiebenden Bosch-Motor kraxelt das Genius dann ausgezeichnet!

Bergab beweist es sich als wahre Sänfte mit äußerst gefräßigem Fahrwerk. Dazu passt das ausbalancierte Handling. Zwar haben die Schweizer den Reach kurz gehalten, dennoch liegt das mit 24,4 Kilo recht schwere Bike sicher und ruhig auf dem Trail. Zumal Scott das hohe Gewicht durch einen tiefen Schwerpunkt zumindest in Teilen kompensiert: Das Genius versprüht durchaus Wendigkeit und zaubert dem Piloten ein Grinsen ins Gesicht. Die Ausstattung fällt nicht wirklich edel aus.

 schluckfreudiges, variables Fahrwerk

 souveränes, ausbalanciertes Handling

 exzellente E-Antriebseinheit von Bosch

 hohes Gewicht, wenig edle Ausstattung

Preis 6299 €7/Fachhandel
Gewicht 24,4 kg
Rahmenmaterial Alu
Rahmengröße S, M, L, XL
Motor Bosch Performance Line CX
Akku Bosch Powertube, 625 Wh
Displayy Bosch Purion
Federweg Gabel 160 mm, Rahmen 150 mm
Schaltung 1 x 12 Gänge, 34 : 11–50 Zähne, Sram-NX/GX-Eagle-Schaltungsmix
Bremsen Shimano XT (M8120) 203/203 mm
Federgabel Fox 36 Rhythm
Federbein Fox Nude T
Laufräder Formula/Syncros X-30S
Reifen Schwalbe Magic Mary ST Soft/ Hans Dampf ST Speedgrip 29 x 2,6"
Vario-Stütze Fox Transfer Perform, Elite (150 mm)
Megatest E-MTBS 04/2021
MOUNTAINBIKE

Fazit: Scott weiß, wie man E-MTBs baut, das zeigt das Genius eRide. Zwar fällt es schwer aus, überzeugt aber mit sattem Fahrwerk, hoher Solidität und gefälligem Handling.

Hier können Sie den kompletten Test lesen:

E-MTBs im Test, 04/2021
Test
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen mountainbike-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Bosch 2014
Einzeltest Sonderheft 01/2021: Stevens
Test
Megatest E-MTBs: Trek Rail 9
Test
Megatest E-MTBs: Simplon Rapcon
Test
Einzeltest E-MTBS, Radon Render
Test
Mehr anzeigen