MB SH 01/2022: Highend E-All-Mountains; Rocky Mountain Manfred Stromberg
MB SH 01/2022: Highend E-All-Mountains; Rocky Mountain
MB SH 01/2022: Highend E-All-Mountains; Rocky Mountain
MB SH 01/2022: Highend E-All-Mountains; Rocky Mountain
MB SH 01/2022: Highend E-All-Mountains; Rocky Mountain 8 Bilder

Test: Rocky Mountain Altitude Powerplay Carbon 70

Kanadischen Powerhorse Test: Rocky Mountain Altitude Powerplay Carbon 70

Wie sich das Rocky Mountain Altitude Powerplay auf hochalpinen Trails fährt haben wir getestet.

Das hat uns gefallen:

 hochwertig gestalteter Carbon-Rahmen

 leiser, dynamischer und starker Motor

 reichweitenstarker 750-Wh-Akku

Das hat uns nicht gefallen:

 vergleichsweise sehr flacher Sitzwinkel

Jetzt wird’s rassig! Nicht nur optisch begeistert das überarbeitete Altitude Powerplay. Auch der bärenstarke Motor mit 108 Nm Drehmoment sowie das Geometrie-Konzept, das sich stark an den nichtmotorisierten Bikes der Kanadier orientiert, machen den Reiz des Powerplay aus. Neu ist außerdem der nun entnehmbare Akku mit 720 Wh und das im Oberrohr eingelassene Display, über das jetzt sämtliche Fahrdaten angezeigt werden und sogar die Fahrmodi individualisiert werden können. Für stolze 8800 Euro bekommt man bei Rocky Carbon-Rahmen mit Alu-Hinterbau, Shimano-XT-Parts sowie preiswerte, aber solide Fox-Performance- Federelemente.

Feuer frei: Auf dem Trail geht es mit dem Altitude richtig zur Sache. Agil, aber stets fahrstabil kachelt das Altitude durchs Gelände. Mit 24,3 Kilo ist es zwar nicht übergewichtig, doch der ultraflache Lenkwinkel und das sehr satte federnde Heck erschweren verspielte Manöver, machen Grobes hingegen schon "lächerlich einfach" zu fahren. Bergauf macht das Powerplay richtig Rabatz: Es schiebt mit einer solchen Kraft den Berg hinauf wie kein anderes Bike im Test, dennoch fühlt sich der Dyname-Motor harmonisch an. Ein leichtes Rasseln, das durch die Umlenkung der Kette am Motor entsteht, ist wie am Vorgänger hörbar, wenn auch abgemindert.

Preis 8800 €/Fachhandel
Gewicht 24,3 kg
Rahmenmaterial Carbon/Alu
Rahmengröße S, M, L, XL
Motor Dyname 4.0
Akku Dyname, 720 Wh
Display Rocky Mountain Jumbotron
Federweg Gabel 170 mm, Rahmen 160 mm
Schaltung 12 Gänge, 34 : 10–51 Zähne, Shimano-XT-Schaltung, Race-Face-Kurbel
Bremsen Shimano XT M8120 203/203 mm
Federgabel Fox 38 Float Performance Grip
Federbein Fox Float X2 Performance
Laufräder WTB ST i30 TCS 2.0 Tubeless
Reifen (v/h) Maxxis Assegai/Minion DHR2 Maxx Grip/Terra DD 29 x 2,5"/2,4" WT
Vario-Stütze Race Face Aeffect R Dropper (175 mm)
MB SH Highend E-MTB; Geometrien
MOUNTAINBIKE

Testfazit:

Das neue Powerplay knüpft an die erfolgreiche Philosophie des Vorgängers an. Die Verbesserungen sind spürbar und hilfreich, die Fahreigenschaften auf höchstem Niveau.

Hier finden Sie alle acht getesteten Highend-E-Bikes:

MB SH 01: Highend-E-Bikes Test
Test
Zur Startseite
E-MTB Test MB SH 01: Highend-E-Bikes Test E-MTBs ab 6499 Euro im Check 8 Highend-E-Bikes im Test

8 Highend-E-MTBs im Test

Mehr zum Thema Test
MB SH 01: Highend-E-Bikes Test
Test
MB Sh 01/2022: Highend E-All-Mountains; Scor
Test
MB SH 01: Highend-E-MTB; Specialized
Test
MB SH 01: Highend-E-MTB; YT
Test
Mehr anzeigen