MB Sh 01/2022: Highend E-All-Mountains, Propain Manfred Stromberg
MB Sh 01/2022: Highend E-All-Mountains, Propain
MB Sh 01/2022: Highend E-All-Mountains, Propain
MB Sh 01/2022: Highend E-All-Mountains, Propain
MB Sh 01/2022: Highend E-All-Mountains, Propain 8 Bilder

Test: Propain Ekano MX

Hightech aus dem Allgäu Test: Propain Ekano MX

MOUNTAINBIKE hat das Ekano MX der Ravensburger auf dem Trail auf Herz und Nieren geprüft.

Das hat uns gefallen:

 Highend-Technologie, wohin das Auge schaut

 intuitive Bedienung

 agiles E-Enduro mit satten Reserven

Das hat uns nicht gefallen:

 kleiner Motor-Akku, generell viele Akkus am Rad

Propain zündet mit dem Ekano ein E-Feuerwerk. Neben bewährtem Shimano-EP8-Motor kommt es mit elektronischem Rock-Shox-Fahrwerk; Schaltung und Vario-Sattelstütze arbeiten mit Stellmotoren – mehr "E" ist kaum vorstellbar. Da die Rock-Shox-/ Sram-Elemente funkgesteuert sind und ihre kleinen Akkus "huckepack" tragen bzw. Knopfzellen in den Controllern zum Einsatz kommen, ist ein Anschluss an den Shimano-Akku naturgemäß nicht machbar – man hat in Sachen Akku- Management einiges zu beachten. Propain bietet das Ekano im Baukasten- Prinzip online ab 5699 Euro an, dann natürlich ohne E-Parts. Das Testbike für stolze 9494 Euro soll zeigen, was technisch möglich ist.

Denkt man, dass ein Fahrwerk, das je nach Untergrund Gabel und Dämpfer automatisch strafft oder blockiert, an einem E-MTB unnötig wäre (man hat ja einen Motor), beweist das Ekano das Gegenteil. Es entwickelt enormen Vortrieb und Effizienz, Schotterrampen, Asphaltpisten oder steile Uphills sind flugs überwunden. Auf dem Trail macht das Fahrwerk blitzschnell auf und spendiert reservenreiche 170 mm Hub vorne/165 mm hinten. Die kompakte "Mullet"-Geometrie mit kleinem 27,5"-Hinterrad macht das Propain verspielt, ohne dass es dem kreuzstabilen Alu-Bike an Fahrsicherheit mangelt. Der Shimano-Motor ist nach wie vor top, die Akku-Kapazität aber nicht mehr zeitgemäß.

Preis 9494 €/Direktvertrieb
Gewicht 23,9 kg
Rahmenmaterial Alu
Rahmengröße S, M, L, XL
Motor Shimano Steps EP8
Akku Shimano BT-8035, 504 Wh
Display Shimano SC-EM800
Federweg Gabel 170 mm, Rahmen 165 mm
Schaltung 1 x 12 Gänge, 34 x 10–52 Zähne, Sram-X01-Eagle-AXS-Schaltung
Bremsen Magura MT7 203/203 mm
Federgabel Rock Shox Zeb Flight Attendant
Federbein Rock Shox Super Deluxe Flight Attendant
Laufräder Newmen Evolution SL E.35
Reifen (v/h) Schwalbe Eddy Current Super Trail/ Gravity Soft 29 x 2,4"/27,5 x 2,4"
Vario-Stütze Rock Shox Reverb AXS (150 mm)
MB SH Highend E-MTB; Geometrien
MOUNTAINBIKE

Testfazit:

Das Ekano liefert E-Technik schon fast im Übermaß. Davon ab begeistert es mit gelungenem Handling und reservenreichem Fahrwerk. Ein größerer Akku wäre toll.

Hier finden Sie alle acht getesteten Highend-E-Bikes:

MB SH 01: Highend-E-Bikes Test
Test
Zur Startseite
E-MTB Test Moustache Samedi 29 Game 5 Test: Moustache Samedi 29 Game 5 Test: Moustache Samedi 29 Game 5

Französisches E-MTB im Trailcheck