Frischer Wind mit Shimano-Motor?
Einzeltest: Focus Jam² 7.0

Wir haben das neue E-Mountainbike Fully Jam² 7.0 aus dem Modelljahr 2022 auf Herz und Nieren geprüft. Alle Ergebnisse dazu hier.

MB  02/2022: Focus Jam2 7.0
Foto: Manuel Sulzer

Das hat uns gefallen:

 gelungenes Handling

 komfortables, aktives Fahrwerk

 bewährter und starker Motor, großer Akku

Das hat uns nicht gefallen:

 hoher Preis und hohes Gewicht

MB  02/2022: Focus Jam2 7.0
Moritz Schwertner
Der lange 720-Wh-Akku wird am neuen Jam2 nach unten zum Motor hin entnommen. Eine Schlossverriegelung ist nicht möglich.

Das neue Focus Jam2 soll mit moderner Trailgeometrie, bewährtem Shimano-EP8-Motor und sehr reichweitenstarkem Akku mit 720 Wh Kapazität eine breite Käuferschicht ansprechen. Das "alte" Jam  mit Bosch-Motor und 625-Wh-Akku wird übrigens in der Produktpalette für 2022 bestehen bleiben. Zurück zum Neuling: Der hochwertige Aluminium-Rahmen ist so ausgelegt, dass das All-Mountain für Systemgewichte bis 150 Kilo zugelassen ist. Auch die mit 38-mm-Standrohren ausgestattete, supersteife Rock-Shox-Zeb-Federgabel, die massive Vario-Sattelstütze mit 34,9 mm Durchmesser sowie die generell höchst soliden Parts stehen für maximale Stabilität. In Summe bringt das 150-mm-Fully in Größe L dann auch stolze 25,8 Kilo auf die Waage. Neben dem von uns getesteten Jam2 7.0 ür trotz Sram-AXS-Funkschaltung verhältnismäßig teure 7999 Euro bietet Focus das Jam2 7.9 für 6299 Euro und das 7.8 für 5399 Euro an.

Unsere Highlights
MB  02/2022: Focus Jam2 7.0
Moritz Schwertner

Klar, das hohe Gewicht ist in der Praxis spürbar. Doch Focus ist es gelungen, den Schwerpunkt tief und mittig im Rad zu platzieren. Dadurch, und dank der ausgewogenen 29"-Geometrie mit recht kompaktem Heck und moderat-flachem Lenkwinkel, fährt sich das Jam2 erstaunlich agil und drehfreudig, lässt aber natürlich auch nichts an Spurtreue vermissen. Passend dazu agiert der neu gestaltete Hinterbau äußerst aktiv und bietet Sensibilität sowie viel Komfort im mittleren Hubbereich. Er harmoniert zudem prima mit der Kennlinie der Federgabel. Beide Federelemente bieten für verpatzte Landungen und Co. zudem ausreichend Reserven. Auch die pannensicheren, gripstarken Schwalbe-Reifen sowie die riesigen 220-mm-Bremsscheiben sorgen bergab für Sicherheit. Bergauf schiebt der dynamische Shimano-Motor stark voran, die Sitzposition ist zentral und wie das ganze Bike komfortorientiert.

Preis

7899 €/Direktvertrieb

Gewicht

25,8 kg

Rahmengröße

S, M, L, XL

Rahmenmaterial

Alu

Motor

Shimano Steps EP8

Akku

Focus 720 Wh

Display

Shimano Steps EM800

Federweg

Gabel 150 mm, Rahmen 150 mm

Schaltung

1 x 12 Gänge, 36 : 10–52 Zähne, Sram-GX-Eagle-AXS-Schaltgruppe

Bremsen

Sram Code RSC 220/220 mm

Federgabel

Rock Shox Zeb Select+

Federbein

Fox Float X Performance

Laufräder

DT Swiss HX 1700

Reifen (v/h)

Schwalbe Magic Mary/Big Betty Super Trail Soft 29 x 2,6"

Vario-Stütze

Focus Post Modern (170 mm)

Geo Focus Jam2 7.0
MOUNTAINBIKE

Fazit von Werkstattleiter Jens Kraft: "Das neue Jam2 präsentiert sich mit einem superaktiven Hinterbau und einer gelungenen Geo. Trotz des Übergewichts fährt sich das Jam2  überraschend agil."

Die aktuelle Ausgabe
12 / 2022

Erscheinungsdatum 06.12.2022

Abo ab 13,00 €